Zusammenveranlagung und Unterstützung Bedürftiger

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Es geht natürlich nicht um die Lohnsteuer sondern um die Einkommensteuer. Die Lohnsteuerbescheinigung hast Du hoffentlich zeitnah von Deinem Arbeitgeber bekommen. Jetzt ist offensichtlich der Einkommensteuerbescheid 2011 bei Dir gelandet.

Natürlich könnt Ihr keine Unterhaltsleistungen an Euch selber absetzen. Wahrscheinlich geht das Finanzamt davon aus, dass der Deutschkurs auch privaten Zwecken dient.

Das Finanzamt hat mit Recht die Ernsthaftigkeit des Anliegens angezweifelt.

Die Ehefrau als Sonderausgaben von der Steuer absetzen zu wollen ist wohl ein Witz...oder ? Das Konstrukt heißt Ehegattensplitting, wodurch Du selbst dein Einkommen aufgrund der Zusammenveranlagung (Steurklassenwahl) steuerlich im Netto erhöhst.

Einen Sprachkurs kann nur sie selbst als berufsfördernde Maßnahme von ihrem eigenen steuerpflichtigen Einkommen absetzen. Das gilt auch für zukünftige berufsfördernde Maßnahmen. Sollte sie eine steuerpflichtige Beschäftigung erlangen, dann gilt diese Maßnahme nachträglich, wenn die Notwendigkeit glaubhaft gemacht wird.

Freiwillige Spass-Sprachlehrgänge sind privates Hobby und nicht absetzbar.

Climber186 26.06.2013, 19:43

Mir geht es hier ausschließlich um die Umsetzung der Steuergesetze. Das ich kein Steuerrechtversteher bin, das weiß ich selbst, sonst würde ich hier die Frage nicht stellen und das der Finanzamt nicht unfehlbar ist, die Erfahrung haben wir ja wohl alle schon gemacht. Ich wollte mich hier nur austauschen, das ist alles. Die Passage aus dem Taxman die mich zur Angabe von diesem Konstrukt verleitet hat lautete: „Unterhaltsleistungen eines Steuerzahlers an eine mit ihm in seiner Haushaltsgemeinschaft lebende, mittellose Lebenspartnerin sind ohne Berücksichtigung der sog. Opfergrenze als außergewöhnliche Belastung abziehbar (BFH, Urteil v.17.12.2009, VI R 64/08, BFH/NV 2010 S.737). Also im Klartext trifft dieser Fall nur bei einer Partnerschaft mit getrennter Veranlagung zu? Den Sprachkurs kann ich dann also versuchen 2012 mit einer Bescheinigung vom Gesundheitsamt bzw. Arbeitgeber anzusetzen? Meine Frau arbeitet seit Dezember 2012.

0

Was heißt denn hier Unterhaltsleistungen? Es ist doch Deine Frau! Da sollte es doch selbstverständlich sein, dass Du für sie mit aufkommst, wenn sie nicht arbeitet.

Was möchtest Du wissen?