Zusammensetzungen

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Beide Wörter sind Komposita aus zwei Verben: mähdreschen = mähen + dreschen, pressschweißen = pressen + schweißen.

Das Wort mähdreschen ist, wie Pugios ausgeführt hat, ein Kopulativkompositum, denn seine Bestandteile sind nebengeordnet, d. h. semantisch gleichwertig: Der Mähdrescher mäht und drischt.

Das Wort pressschweißen ist hingegen ein Determinativkompositum, denn zwischen seinen Bestandteilen besteht ein Unterordnungsverhältnis, d. h. der eine Bestandteil dient der Bestimmung des anderen: Pressschweißen ist eine bestimmte Art des Schweißens, bei dem die Werkstücke durch Pressen miteinander verbunden werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mähdreschen kommt tatsächlich aus den beiden Verben mähen und dreschen. Früher wurde ja erst von Hand mit der Sense gemäht, dann Garben gebunden, zum Trocknen aufgestellt und diese wurden dann später auf dem Dreschboden in der Scheune gedroschen. Mit der modernen Technik wurde es möglich, beide Arbeitsschritte kurz hintereinander maschinell zu erledigen. Hinten aus dem Mähdrescher fliegt das Stroh.

Bei dem anderen Wort kann ich dir leider nicht helfen, weil mir das völlig unbekannt ist.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

sefora 26.08.2012, 22:22

Vielen Dank für Ihre Hilfe!

0

Hallöchen. (:

Ich studier Linguistik und hab damals beide Wörter als Beispiele für Kopulativkomposita gelernt, also stammt das Produkt der Wortbildung aus zwei einzelnen Verben, beispielsweise mähen und dreschen.

Den anderen Fall, dass ein zusammengesetztes Verb von einem bereits zusammengesetzten Nomen stammt, gibt es auch. Das nennt sich dann Rückbildung wie bei ehebrechen von Ehebruch. (:

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

sefora 30.08.2012, 20:59

Vielen Dank!

0

Was möchtest Du wissen?