Zusammensetzung von Schulnoten und Prüfungen

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Seit wann ist denn Hochwissenschaft von Lehrern in der Schule vorhanden?? So mit Prozentbewertung der Leistung. Absoluter Schwachsinn! In der Schule zählen Fakten und die sind auf Papier zu sehen und nachzuvollziehen!

hirschi84 04.10.2010, 09:54

Vielleicht habe ich mich nicht ganz klar ausgedrückt: Es geht um die Art der Fragen in Prüfungen. Ein Beispiel für Biologie wäre:

  1. Erklären sie in allgemeiner Form die Mendelschen Regeln (Reproduktion)

  2. Wenn die Katze mit braunem (dominant) kurzen (rezessiv) Haar sich mit einer Kater mit weißem (rezessiv) langen (dominant) Haaren paart, wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass in der F2 Generation ein Kater langes braunes Haar hat? (Transfer)

  3. Analysieren sie die Unterschiede beim kodominanten und intermediären Erbgang (Reorganisation)

  4. Welche tiefere Systematik hat Mendel erkannt und wo stösst sie an ihre Grenzen? Wie kann man diese Grenzen umgehen? (Reflexion, Problemlösung)

Jede Frage wird tendenziell schwieriger zu beantworten und somit errechnet sich auch eine relative Gewichtung. Bei maximal 10 Punkten würde Frage 1, 4 Punkte bekommen. Wer also nur auswendig lernt und das hinschreibt, den Rest aber nicht kann, bekommt eine 5.

0

Was möchtest Du wissen?