Wie ist der Zusammenhang zwischen Privatentnahmen und Gewinn?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Helmuthk hat bereits festgestellt, dass es da keinen Zusammenhang gibt. Wenn der Unternehmer (hoffentlich) einen Gewinn macht, ändert sich der nicht, wenn er für seinen privaten Bedarf etwas entnimmt.

Von mir noch dies: In Prüfungen wird manchmal erwartet, dass die Prüflinge den Gewinn durch Kapitalvergleich ermitteln. Da heißt es etwa: Am Jahresanfang betrug das Eigenkapital 100 000, am Jahresende betrug es 170 000. Im Laufe des Jahres hat der Unternehmer 20 000 privat entnommen. Wie hoch ist der Gewinn? Er wäre ohne die Privatentnahme ja 70 000. Da er aber 20 000 entnommen hat, ist der Gewinn in dem Fall 90 000. Das Eigenkapital betrüge nämlich ohne diese Entnahme 190 000.

Aber es bleibt dabei, ein Zusammenhang besteht nicht.   

Da gibt es keinen Zusammenhang.

Der Gewinn (Jahresüberschuss) wird normal ermittelt, und zwar durch EÜR oder durch Bilanz und G+V.

Die Privatentnahmen sind die Beträge, die der Unternehmer für Privatzwecke aus der Kasse oder von einem Bankkonto entnimmt.

Diese Privatentnahmen werden z. B. für private Versicherungen und/oder für die täglichen Kosten der Lebensführung verwendet und dürfen sich auf den steuerlichen Gewinn nicht auswirken.

Einfluss der Umsatzsteuer auf Gewinn

Hey, ich habe mal eine Frage zum Thema Buchführung. Also an sich hat die Umsatzsteuer ja keinen Einfluss auf den Gewinn - dachte ich zumindest die ganze Zeit. Allerdings hat die Umsatzsteuer doch manchmal durchaus Einfluss auf das Eigenkapital, z.B bei privaten Entnahmen! Heißt das dann jetzt, dass die Umsatzsteuer doch auch Auswirkungen auf den Gewinn hat? Das verwirrt mich irgendwie leicht, also auch irgedwie der Zusammenhang zwischen Eigenkapital und Gewinn und so.

Kann mit da zufällig jemand weiterhelfen?

Vielen Dank schon mal im Voraus!

...zur Frage

UMsatzsteuer und Vorsteuer und Gewinn

Wenn ich in einer einfachen EÜR mit Vorsteuer arbeiten, wie errechne ich den Gewinn. So:

  1. EInnahmen, vereinnahmte Umsatzsteuer ./. Ausgaben, Vorsteuer = Gewinn? Oder

  2. Einnahmen ./. Ausgaben (jeweils ohne die Steuer) = Gewinn. Steuerrechnung extra.

...zur Frage

Bestandskonto ,Erfolgskonto?

Wann nutzt man das Bestandskonto Forderung aus Lieferung und Leistung und wann nutzt man das Erfolgskonto Erlöse aus Lieferung und Leistung?

drei Beispiele hatte ich in der Klausur:

  1. Die Aok bekommt vom Krankenhaus eine Rechnung von über 25 0000 €.

2.Ein Kassenpatient zahlt seine ärztliche Wahlleistung bar 480€

  1. Ein Patient zahlt seine Rechnung über 500 € (70€ in bar) und den rest per Banküberweisung.

meine buchungssätze in der klausur lauteteten

  1. Forderungen aus L. u. L. an Erlöse aus L. u. L.
  2. Kasse an Erlöse aus L. u. L. 3.Kasse Bank an Forderung aus L. u. L.

Bin mir da ziemlich unsicher, wann man jetzt genau die jeweiligen Konten nutzt.

Ich hoffe auf hilfreiche Antworten. Danke.

...zur Frage

Unterschied zwischen Privatentnahmen und aktivierten Eigenleistungen?

Hallo zusammen,

bin gerade dabei mein Wissen für Rechnungswesen etwas aufzufrischen und da hat sich mir die Frage gestellt, worin der unterschied (siehe meine Frage) ist.

Bei Privatentnahmen nehme ich etwas aus einem Bestandskonto z.B. aus dem Fuhrpark ein Auto

Bei aktivierten Eigenleistungen nehme ich auch etwas aus einem Bestandskonto z.B. aus meiner Produktion von Kaffemaschinen eine Kaffemaschine

Was ist den, wenn der Fall eintritt, dass ich ein Unternehmen bin, das Autos oder Kaffemaschinen herstellt?

Wenn ich der Fertigen Erzeugnissen 20 Kaffemaschinen entnehme sind das ja Eigenleistungen aber keine Privatentnahmen

Worin besteht der unterschied zwischen dem Privatkonto und dem Eigenleistungen, wenn ich Sachentnahmen mache (bei beiden Vorhaben muss man Steuern zahlen)?

vielen Dank für eure Hilfe

...zur Frage

Werden Privatentnahmen doppelt versteuert?

Bei einer GbR werden Privatentnahmen getätigt. Bei der privaten Steuerklärung zahlt man Einkommenssteuer darauf. Sie vermindern jedoch nicht den Gewinn des Betriebes. Auf den Gewinn zahlt man Gewerbesteuer. Sehe ich das also richtig, dass Privatentnahmen quasi doppelt versteuert werden? Vielen Dank.

...zur Frage

T-Konten Eigenkapital... Warum Gewinn ich haben Seite?

Ich verstehe nicht: Das Eigenkapital gehört ja dem Eigentümer.. warum mehrt sich das dann und man schreibts ind Haben rein? Oder denke ich einfach falsch? Bei den Verlusten verstehe ich das zwar aber Gewinn kommt mir auch komisch...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?