Welcher Zusammenhang besteht zwischen Bildgröße,Brennweite,Bildweite?

1 Antwort

Es handelt sich um Optik, deshalb gilt der Stahlensatz:

Das Verhältnis von Gegenstandsgröße zu Gegenstandsweite gibt den Winkel zur optischen Achse an. Dieser bleibt gleich (auf beiden Seiten der Linse). Deshalb hat auch das Verhältnis von Bildgröße zu Bildweite den exakt gleichen Wert.

Durch die Brennwweite wird bestimmt, in welchem Abstand das Bild scharf wird. Hierfür gilt die Formel: 1/f = 1/g + 1/b

Bestimmen der Brennweite einer Sammellinse mithilfe der Newtonschen Abbildungsgleichung - wie?

Hallo,

wir machen in Physik ein Experiment, bei dem wir die Brennweite einer Sammellinse bestimmen müssen. Dazu sollen wir drei verschiedene experimentelle Methoden raussuchen und verwenden. Wir haben die sehr einfache Art - einfach Licht durch die Linse strahlen und dann Abstand von Linse und Schirm messen, wenn das Bild am schärfsten ist; die Methode nach Bessel mit der Gleichung 1/f=1/g+1/b (g=Gegenstandsweite, b=Bildweite) und als drittes haben wir die Bestimmung mithilfe der Newtonschen Abbildunggleichung f²=z*z (dabei ist z=g-f und z=b-f). Meine Frage ist, wie man den mithilfe dieser letzten Gleichung f bestimmen soll, da es ja auf beiden Seiten als Unbekannte steht. Es wäre super, wenn mir da irgendjemand helfen könnte! Danke.

...zur Frage

Bestimmung der Brennweite? 8.Klasse

Hallo :) Wir schreiben morgen einen Physiktest und irgendwie verstehe ich das nicht. Es geht um die Bestimmung der Brennweite. Könnte mir das bitte jemand erklären ? :)

...zur Frage

Welche Planeten kann man mit einem handelsüblichen Amateur-Reflektor Teleskop beobachten?

...zur Frage

Physik Optik Bildweite und Höhe des bildes berechnen

Hallo, Ich habe bald eine Physik Arbeit. Hier eine Übungsaufgabe: Ein gegenstand ist 2cm hoch und 5cm von einer Linse mit f=3cm entfernt. Berechne die bildweite und die Höhe des Bildes. Gibt es da irgendeine Formel? Vielen dank für die antworten. Bitte schnell antworten... ;) Mfg

...zur Frage

Eine mysteriöse Formel der Bestrahlungsstärke. Wo kommt sie her?

Hallo liebe Community,

ich mache zurzeit eine Facharbeit in Physik und dabei geht es um diesen Versuch: http://www.leifiphysik.de/themenbereiche/sonne/versuche#lightbox=/themenbereiche/sonne/lb/bestimmung-solarkonstante-alublock.

Ganz kurz: Ich bestrahle mit einer 1000 W - Lampe eine 10x10 cm Metallplatte und ermittle durch eine Formel die Bestrahlungsstärke in W / m². Die Formel lautet so:

c ⋅ m ⋅ Δϑ / A⋅ Δt

Es ist offensichtlich, dass der Zähler die Wärmekapazität beschreibt.. Aber wieso muss ich das durch die Fläche mal die bestrahlte Zeit teilen? Ich habe schon in zig Büchern nachgeschaut, diese Formel habe ich nirgendwo gefunden. Diese Formel habe ich bis jetzt nur in Verbindung mit diesem Versuch gesehen. Auch bei dieser Facharbeit:

(Auf Wunsch werde ich euch den Link dazu schicken, ich kann nicht mehr als 1 Link in einer Frage haben ...)

Aber ich würde bei meiner Facharbeit gerne auch was über die Herleitung erzählen, nur weiß ich nicht wo ich nachschauen sollte. Könnt ihr mir vielleicht dabei behilflich sein?

Vielen Dank schon mal im Voraus :)

Meine Idee: Vielleicht wurde die Formel für Die Wärmekapazität mit einer anderen Formel multipliziert, wo die andere Formel A⋅ Δt im Nenner hat?

...zur Frage

WIe kann ich die Brennweite berechnen?

Das Glas von meiner Brille soll rechts 4dpt. haben und links 2,5dpt. Wie kann ich die Brennweite berechnen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?