Zusammenhang von Ökonomie und Ökologie?!

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Konflikt zwischen ökonomischen und ökologischen Zielen

  • individueller Eigennutzen ist nicht immer die Ursache für Konflikte der beiden Interessen

  • gut und wichtig einzustufende wirtschaftliche Ziele stehen im Konflikt zu ökologischen Anliegen Wirtschaftswachstum und Wohlstandsvermehrung ≠ Umwelterhaltung

  • Ergebnisfindung: Bewertungen, Folgenabschätzungen, Abwägungen Ergebnis von Entscheider zu Entscheider unterschiedlich (von Überzeugung abhängig)

  • schwierigen Zeiten - Vernachlässigung der Umweltpolitik (Schönwetterpolitik, Feiertags-Politik)

Die Umwelt ist gleichzeitig Produktionsfaktor und Lebensgrundlage

  • Wirtschaft für leben und überleben notwendig
  • Umwelt natürliche Lebensgrundlage menschlicher Existenz, Quelle unseres Wohlbefindens

  • Dilemma: Subsystem Wirtschaft schädigt Umwelt durch Güterproduktion (Güternutzung)

  • Ökonomie-Ökologie-Dilemma: notwendiges Wirtschaften Zerstörung der notwenigen Lebensgrundlage

Quelle ua. WIKI, wakken.ohost.de oder Humanökologie & Ökologie von Hans Joachim Müller

Ich möchte Dir zu Deiner Frage ein Schlagwort geben, welches einige Facetten Deiner (komplexen) Frage beantworten mag. Suche mal im Netz nach Ökosystem-Dienstleistungen od. ecosystem services. Suche auch nach der TEEB-Studie. Dahinter verbirgt sich ein ganz neuer Ansatz, ökologische Werte in ökonomische Werte zu übertragen. Beispiel: ein Regenwurm hat laut Studie einen Wert von 2,50€, da er eine Leistung für die Ökonomie des Menschen erbringt (Verbesserung der Bodenqualität). Insgesamt summiert sich der Wert unseres gesamten Ökosystems im Mittel auf geschätzte 33 Trillion US$. Hinweis: Der Ansatz der TEEB-Studie ist relativ experimentell. Ohne zweifel ist, dass der Zusammenhang zwischen unserer Ökonomie und der Ökologie des Planeten Erde groß und leider verkannt ist.

Das meiste, was der Mensch zu seinem Nutzen in die Umwelt setzt, schadet dieser. Z.B. ein Staudamm, ein Großparkplatz, ein Getreidefeld, ein Freizeitpark, Tropenfruchttransport per Flugzeug usw.

Aber aus ökonomischen Dingen sind diese Dinge geboten.

Seit vielen Jahren redet uns die Politik ein, daß man beides "in Einklang" bringen könne.

Dies ist fast nie solide. Ökonomie und Ökologie sind kaum vereinbar, in der Regel bekommt die Ökologie die Nachteile.

Was möchtest Du wissen?