Zusammenhang der Gärung, NAD und ATP?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

NAD+ ist ein Elektronenakzeptor, welcher in der Lage ist Wasserstoffatome zu binden.Dabei entsteht NAD-H/H+Praktisch werden allerdings nur die Protonen des Wasserstoffes gebunden.

Das NAD-H/H+ erzeugt einen starken Protonenüberschuss an der Außenseite der Zellmembran (dort werden die NAD-H/H+ hintransportiert und einen Protonenmangel an der Innenseite. Nun kann diese "Spannung" genutzt werden um ein Molekül, welches sich ATP-Synthase nennt anzutreiben - aus mechanischer Energie wird chemische, denn die hier frei werdende Energie wird genutzt um ein Phosphat an ein ADP zu binden -> ATP entsteht.

Was möchtest Du wissen?