Zusammengesetzte Ionen (Anionen) Eselsbrücke?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Ich würde mir die wichtigsten Säuren auswendig merken und die H-Atome wegdenken, damit man zum Säureanion kommt.

Säuren: H₂SO₄; H₂SO₃; H₃PO₄; HNO₃; HNO₂; H₂CO₃; HCl

Wenn ihr weitere Säuren hattet, dann musst Du die natürlich ergänzen.

Die Anionen dieser Säuren erhältst Du, indem Du formal das oder die H-Atome der Säure "entfernst". Zurück bleibt das entsprechende Anion.

Beispiel Phosphorsäure H₃PO₄:

Mögliche Anionen sind: H₂PO₄⁻ (Dihydrogenphosphation)

                                  HPO₄²⁻ (Hydrogenphosphation)

                                  PO₄³⁻ (Phosphation)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?