Zusammengeschlagen muss ich um meinen Ausbildungsplatz bangen.?

5 Antworten

neuer Ausbildungsbetrieb bedeutet neuer Ausbildungsvertrag und damit auch eine erneute Probezeit. Zulässig ist da auch wieder maximal 4 Monate.

Ich würde die Dauer der jetztigen Krankmeldung nicht über die Maßen strapazieren. Drei Wochen krank "nur" wegen dicken, blauen Augen, kommt mir etwas lange vor, wenn da nicht noch was anderes ist.

Drei Wochen krank "nur" wegen dicken, blauen Augen, kommt mir etwas lange vor

Und Du kannst das beurteilen? Besser als der Arzt, der konkret damit zu tun hat???

0

Wenn Du nicht zur Arbeit kommen kannst, weil Du krank (geschrieben) bist, ist das kein Kündigungsgrund. :) Mach Dir also keine Sorgen und werde erst 'mal wieder gesund.

Nein, mußt du nicht. Das wäre illegal. Du kannst nichts dafür zusammengeschlagen worden zu sein. Wenn du Schmerzen hast und dich nur mit Mühe bewegen kannst, geht es eben nicht von heute auf Morgen. Dafür hast du die Krankschreibung und dein Arbeitgeber kann sich das Geld von seiner Arbeitsversicherung wiederholen.

Was möchtest Du wissen?