Zusammenfassung von der Rede von Dr. Richard von Weisäcker?

3 Antworten

Ja, könnte ich, wenn ich denn Zeit und Lust hätte.

Hab ich aber nicht.

Wandle den "Sinnspuch" Deines Profils entsprechend ab und schreibe Deine Zusammenfassung selbst.

Klar, wenn Du dann dafür mein Auto reparierst oder meine Bude putzt - gern.

Umsonst ist nur der Tod.

Wie kann man den Syrien-Konflikt in ein paar Sätzen erklären?

...zur Frage

Ich habe Depressionen. Ärzte helfen nicht. Was kann ich tun?

Hallo, ich bin 36 Jahre alt. Bei mir wurde 27.03.2017 festgestellt von Ärzten im Krankenhaus das ich Depressionen habe. Wahrscheinlich seit Geburt an. Von Jahr zu Jahr wurde es immer schlimmer. Zeige kaum Gefühle weder lachen noch sonst was und wurde immer aggressiver, aber nicht gewalttätig. Als mein Bruder letztes Jahr (36j.) verstorben ist durch Depression mit Herzinfarkt, war ich nur voller Trauer. Habe dann zum ersten Mal Cannabis konsumiert im September 2016. Meine Stimmung wurde viel besser, wurde fröhlicher, konnte lachen, keine Aggressivität.

Als viele Leute sich Beklagten wegen dem kiffen, hatte die Polizei mehrmals sich eingemischt und wurde mehrmals belehrt wegen Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz. Habe dann aufgehört zu kiffen. Bin dann zusammen geklappt und war im Krankenhaus gelandet. 2 Wochen war ich im Krankenhaus.

Ich nehme seit 27.03.2017 das Medikament Mirtazapin. Wir haben fast Ende Mai und ich sehe keine Verbesserung. Mein Status wurde nicht besser sondern schlimmer.

Bin Wohnungslos geworden, Arbeit verloren wegen der scheiss Medizin. Gott sei dank habe ich noch meine Selbständige Arbeit, die schwankt auch ganz schön.

Ich habe dem Hausarzt mitgeteilt das es mir immer noch nicht besser geht sondern immer schlechter. Auch dem Psychiater habe ich dies mitgeteilt. Sagten nur ich soll auf 30 MG erhöhen. Dann gings mir richtig schlechter. Bin mehrmals zusammen geklappt und sagen immer wieder Mirtazapin. Ich drohte den Ärzten Cannabis wieder zu konsumieren und Mirtazapin abzusetzen. Dann sagten die Suchtambulanz, obwohl ich gar nicht süchtig bin. Habe keinerlei verlangen Cannabis zu rauchen.

Wenn ich das richtige Cannabis habe ist es gut für Depressionen. Aber es muss doch ein Medikament geben das meine Gefühle aufpeppert und das die Depressionen weggehen. Das Mirtazapin ist antidepressiv Medikament. Ich bin nicht im Status das ich mich umbringen würde.

Was sagt Ihr dazu und was kann ich tun ?

Ich will nicht sterben wie mein Bruder durch Depression mit Herzinfarkt. Ich glaube das es nur Geldmacherei ist

Folgende Ärzte habe ich in Köln.

Praxis Hohenstaufenring
Dr. med. Stefan Scholten
Richard-Wagner-Str. 9-11
50674 Köln

Medizinisch Psychologische Gemeinschaft
Dipl.-Psych. Dr. med. Frieder Nau und Kollegen
Neumarkt 8 - 10
50667 Köln

LVR Merheim in Köln

Danke für die hilfreichen antworten erstmal.

...zur Frage

GEZ(ARD ZDF BEITRAGSSERVICE)-trotz HARZ IV wurden mir hohe Gebühren errechnet und verlangt man Bezah

GEZ (ARD ZDF BEITRAGSSERVICE) - trotz HARZ IV wurden mir hohe Gebühren errechnet und verlangt man Bezahlung für 2 Jahre.

Hier meine Geschichte. Bei GEZ war ich nicht angemeldet, da ich ja keine TV-, Radio-Geräte nicht in der Wohnung nicht hatte, deswegen war es auch nicht nötig etwas anzumelden, was nicht gibt. Nach Tod meines Mannes habe die GEZ Gebührenzenctrale damals informiert, da die fuer die zweite Wohnung, wo immer wieder die Gebühren wollten. Habe damals alles geklärt und gab es Ruhe, bis Anfangs dieses Jahres. Inzwischen war ich auch Harz IV Empfängerin und konnte mich befreien lassen, aber ich hatte keine Gärete, also zwecklos etwas befreien was nicht existiert. So lange die Renteantrag im Bearbeitung war, habe die statliche Hilfe HARZ IV d.h. im Zeitraum vom 01-01-2013 bis 01-09-2013 in Anspruch bezogen, ab 01-09-2014 beziehe ich volle Erwerbsmiderungsrente aus Deutschland, sowie Witwenrente und polnische Erwerbsminderungsrente. Mein Einkommen jedoch liegt unter 700 EUR ( monatlich ab 677-696 EUR je nach Kurs in PLN). Mit dem Einkommen könnte ich weiter hin wahrscheinlich um HARZ IV bitten, aber aus vielen Gründen will ich es nicht machen und auch hier über die Grunde nicht so detaliert schreiben. Ich habe viele Gesundheitlichen Schwierigkeiten, 50 GdB Schwerbehinderung, Depresionen, Schlaflosigkeit, Migränen und starke Kopfschmerzen, Konzentrationsschwirigkeiten und Gedächnissprobleme deswegen liebe ich Stille. Lebe in einem Kurort, einsam und ohne jegliche Hilfe, deswegen will jetzt als Rentnerin viel im meine Heimat Zeit verbringen und da bei Verwanden vieles nachhollen und mich psychisch aufbauen und auch viel Zeit noch mit meine alte kranke Mutter verbringen. Aber zurück zu meiner Geschichte. Da kein Mensch hier mein Post bewachen kann und ich selbe in kritischer gesunheitliche Lage war, konnte auch nicht vieles besorgen und mich um das Problem kümmer. Immer weniger kann ich streslos Tagerleben, da mein Gedächniss leidet und nimand zur Hilfe da. Die erste Briefe und Forderungen sind ende Januar 2014 gekommen. Im Mai 2014 habe an die ARD ZDF BEITRAGSSERVICE zu erst etwas mit große Mühe schreiben können, da ich nicht verstanden habe, warum etwas vom mir verlangt wird. Das habe ich per eMail getan, habe alle Rentenbescheide und Harz IV Bescheide, sowie die HARZ IV-Befreiungsbescheinigungen mit große detalierte Aufklärung gesendet und um Befreiung (Verzicht auf gerechnete Beiträge 277,70 €) gebettet. Die Antwort kam lang nicht, also habe dorthin angerufen, die Mitarbeiter konnten meine Nummer die im Brief standen nicht zuordnen. Nach der Telefonade ist eine Antwort gekommen, aber keine Rede von Befreiung und nur in Ansprache kleine Aufmersamkeit, wenn ich nicht in der Lage bin auf ein Mal es zu Bezahlen, kann ich es in Raten tun und beantragen. Also heisst es HARZ IV Empfänger zur Kasse bitte !- so mein Eindruck und Frust, da mit dem Problem stehe ich ganz allein bis Heute. Bekomme Briefe, die ich nicht verstehe und für jede Qua

...zur Frage

Zusammenfassung; Deutsch?

Unsere Lehrerin möchte, dass wir zu unserer Schularbeit, den Text chronologisch zusammenfassen, aber manche Operatoren verlangen etwas ganz anderes. Man ist sozusagen gezwungen manchmal Beispiele vom Ende des Textes an den Anfang zu packen.

Sollte man das jetzt tun, oder nicht, weil ich es mit den Operatoren nie chronologisch hinbekomme und meine Lehrerin will es aber so. Soll ich einfach, anstatt die Operatoren nach Reihenfolge abzuarbeiten, sie in die chronologische Zsmf verweben?

...zur Frage

Aufbau einer Buchzusammenfassung?

Hey Leute, ich soll für deutsch eine Buchzusammenfassung schreiben und wollte fragen, was da alles reinkommen muss? Also ich weiß eigentlich, was man da reinschreiben soll aber ich bin mir nicht ganz sicher.

Falls jemand die Info braucht, welches Buch das ist: DIE BIBLIOTHEK DER FLÜSTERNDEN SCHATTEN - BÜCHERSTADT von AKRAM EL-BAHAY

...zur Frage

Arzt weigert sich mich zu behandeln?

Ich habe seit Montag dem 04.09.2017 plötzlich sehr starke Schmerzen im rechten Handgelenk und kann dieses auch nicht bewegen. Als ich mich daraufhin bei meinem Hausarzt in Behandlung begeben wollte stellte ich fest, dass dieser derzeit im Urlaub ist und erst wieder am 11.09.2017 seine Praxis öffnet.

Daraufhin rief ich in der Praxis an um über die Ansprache auf dem Anrufbeantworter in Erfahrung zu bringen, wer die Vertretung ist.

Also versuchte ich am heutigen Dienstag den 05.09.2017 einen Termin bei Frau Dr. med. yyy zu vereinbaren. Leider war telefonisch trotz mehrerer Versuche meinerseits niemand zu erreichen und meine Schmerzen im Handgelenk nahmen trotz Schmerztabletten nicht ab, ich konnte die ganze Nacht nicht schlafen. Also entschloss ich mich die Wartezeit in Kauf zu nehmen und direkt mit dem Bus 25km zur Praxis zu fahren um nach der Mittagspause einer der ersten zu sein.

Dort angekommen war ich der zweite in der Reihe und schilderte der Sprechstundenhilfe meine Schmerzen im Handgelenk, sagte dass mein Hausarzt Herr Dr. med. xxx sei und ich bereits im Mai diesen Jahres bei ihr zur Behandlung war, ebenfalls aufgrund von Vertretung von Herrn Dr. med. xxx. Daraufhin entgegnete mir die Sprechstundenhilfe von Frau Dr. med. yyy, dass ich nicht behandelt werde und gehen soll. Als ich nach dem Grund fragte meinte sie, dass sei kein akuter Notfall. Auf meine Frage hin ob sie Ärztin sei um das beurteilen zu können, entgegnete sie nichts. Auch meine Einwände, dass ich wirklich sehr starke Schmerzen im Handgelenk habe und dieses nicht bewegen kann und ausserdem die ganze Nacht nicht schlafen konnte vor Schmerzen, wurden ignoriert. Meine Bitte, ich würde selbstverständlich auch im Wartezimmer warten, egal wie lange es dauern würde, lehnte sie ab. Ich sagte ihr, dass ich ohne eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung Probleme mit der Agentur für Arbeit bzw. meinem Bildungsträger bekommen würde, was sie aber auch nicht interessierte.

Direkt vor mir an der Reihe war jedoch eine Frau mit Kind die angab, dass der Kinderarzt derzeit im Urlaub sei und seine Vertretung Mittagspause habe, deshalb sei sie nun hier. Die Dame und ihr Kind wurden darauf hingewiesen dass sie etwas warten müssten, aber sie durften im Wartezimmer Platz nehmen.

Da ich die ganze Zeit über freundlich war und auch trotz meinem Unverständnis keinen Ärger machen wollte ging ich aus der Praxis und habe sofort meine Krankenkasse angerufen und das Problem geschildert. Dort wurde mir geraten mich an die zuständige Ärztekammer zu wenden und Beschwerde einzulegen, was ich auch tat.

Ich finde dieses Verhalten mir gegenüber unakzeptabel und äusserst befremdlich. Ich mache derzeit eine von der Agentur für Arbeit finanziell geförderte Umschulung zum IT-Fachinformatiker für Systemintegration beim Bildungsträger GFN und kann mit meinem sehr stark schmerzenden Handgelenk derzeit keine Computer-Maus bedienen oder schriftliche Materialien im Unterricht bearbeiten.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?