zusammenfassung f. nord. myth

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Mit Stichwörtern wie nordische/germanische Mythen/Sagen/Göttersagen/Heldensagen lassen sich Zusammenfassungen und Nacherzählungen finden.

Ein empfehlenswertes Buch als Darstellung und Überblick (hinten unter anderem Literaturhinweise) zu dem Thema ist:

Klaus Böldl, Götter und Mythen des Nordens : ein Handbuch. Originalausgabe. München : Beck, 2013 (Beck'sche Reihe ; 6099). ISBN 978-3-406-65219-6

weitere gute Sachbücher auf wissenschaftlicher Grundlage, die etwas bieten:

Arnulf Krause, Von Göttern und Helden : die mythische Welt der Kelten, Germanen und Wikinger. Stuttgart : Theiss, 2010. ISBN 978-3-8062-2163-3 (9 Das Erbe der Wikinger – Die Mythen Skandinaviens S. 144 – 167)

Bernhard Maier, Die Religion der Germanen : Götter - Mythen – Weltbild. München : Beck, 2003. ISBN 3-406-50280-6

Rudolf Simek, Religion und Mythologie der Germanen. Darmstadt : Wissenschaftliche Buchgesellschaft, 2003. ISBN 978-3-520-49002-5

Rudolf Simek, Götter und Kulte der Germanen. Originalausgabe. 3., durchgesehene Auflage. München : Beck, 2009 (Beck'sche Reihe ; 2335 : C. H. Beck Wissen). ISBN 978-3-406-50835-6

Die Lieder-Edda und die Prosa-Edda sind besonders wichtige Sammlungen von Texten, weniger eine Zusammenfassung der Mythologie. Angegeben werden können weitere Quellentexte und Übersetzungen dazu.

Von der Skaldendichtung, die sich manchmal auf Mythologisches bezog, sind Teile auch in anderen Werken enthalten, indem Strophen in Prosa-Texte eingeflochten sind.

Heimskringla («Weltkreis»), um 1230 verfaßt, wird meistens Snorri Sturluson als Autor zugeschrieben, 16 Sagas von der nordischen Urgeschichte bis zum Jahr 1177.

Egilssaga Skallagrimssonar ist vermutlich um 1230 von Snorri Sturluson verfaßt, über das Leben des isländischen Häuptlings und Skalden Egill Skallagrímsson und seiner Familie.

Einige Fornaldarsögur («Vorzeitsagen»), isländische Sagen, gegen 1300 und im 14. Jahrhundert verfaßt, über die sagenhafte Vorzeit Skandinaviens, enthalten trotz überwiegend phantastisch-märchenhafter Züge Reste alter Mythen und Heldensagen (Wölsungensaga [Vo̜lsunga saga], Saga von Asmund dem Kämpentöter [Ásmundar saga kappabana], Saga von Gautrek, Saga von Herwör und König Heidrek [Hervarar saga ok Heiðreks], Saga von Hrolf Kraki, Saga von Pfeil-Odd [Ǫrvar-Oddr saga], Saga von Ragnar Lodenhosen[Ragnars saga lođbrókar]).

Saxo Grammaticus, Gesta Danorum (Die Taten der Dänen), ist ein Geschichtswerk in lateinischer Sprache über die dänische Geschichte von den mythischen Anfängen bis zum Jahr 1185, wohl wohl zwischen 1185 und 1219 entstanden. Die ersten 9 Bücher von insgesamt 16 Büchern enthalten viel Mythologisches/Sagenhaftes.

Thidrekssaga (Þiðrekssaga): im 13. Jahrhundert und später in verschiedenen Fassungen aufgezeichnete nordische Darstellung der Sagen um Dietrich von Bern, eingebaut sind unter anderem auch Sigurd (entspricht Siegfried) und die Nibelungen, die Wilkina- oder Wilzensage, die Sage von Wieland dem Schmied.

In isländischen Sagas steckt teilweise auch etwas zur Mythologie, wenngleich sie keine Götter- und Heldensagen sind.

Manchmal enthalten einige Stellen aus andersartigen Texten etwas über mythologische Vorstellungen.

Snorri Sturluson, Sagen der nordischen Könige = "Heimskringla". Herausgegeben, übersetzt und kommentiert von Hans-Jürgen Hube. Wiesbaden : Marixverlag, 2006. ISBN 978-3-86539-084-4 Snorris Königsbuch. Übertragen von Felix Niedner. Mit Nachwort von Siegfried Beyschlag. Düsseldorf ; Köln : Diederichs, 1965. Band 1 – 3 (Sammlung Thule ; Band 14 - 16) Isländische Vorzeitsagas. Herausgegeben und aus dem Altisländischen übersetzt von Ulrike Strerath-Bolz. Band 1: Die Saga von Asmund Kappabani. Die Saga von den Völsungen. Die Saga von Ragnar Lodbrok. Die Saga von König Half und seinen Männern. Die Saga von Örvar-Odd. Die Saga von An Bogsveigir. München : Diederichs, 1997. ISBN 3-424-01375-7

Eddica minora : Dichtungen eddischer Art aus den Fornaldarsögur und anderen Prosawerken. Zusammengestellt und eingeleitet von Andreas Heusler und Wilhelm Ranisch. Unveränderter reprografischer Nachdruck der 1. Auflage Dortmund, Ruhfus, 1903. Darmstadt : Wissenschaftliche Buchgesellschaft, 1974. ISBN 3-534-06425-9

Saxo Grammaticus, Nordische Mythen und Geschichte: Gesta Danorum. Übersetzt, überarbeitet und kommentiert von Hans-Jürgen Hube. Vollständige Ausgabe. 3. Auflage. Wiesbaden : Marixverlag, 2013. ISBN 978-3-937715-41-4

Egils Saga : die Saga von Egil Skalla-Grimsson. Herausgegeben und aus dem Altisländischen übersetzt von Kurt Schier. Vollständige Neubearbeitung der Ausgabe Die Saga von Egil. München : Diederichs, 1996. ISBN 3-424-01262-9

E. Matthias Reifegerste, Die Hervarar-Saga : eine kommentierte Übersetzung und Untersuchungen zur Herkunft und Integration ihrer Überlieferungsgeschichten. 1. Auflage. Leverkusen : Literaturverlag Norden Reinhardt (Altnordische Bibliothek ; Band 6). ISBN 3-927153-01-X

Die Geschichte Thidreks von Bern. Übertragen von Fine Erichsen. Neuausgabe. Mit einem Nachwort von Helmut Voigt. Düsseldorf ; Köln : Diederichs, 1967 (Sammlung Thule ; Band 22)

Isländersagas. Herausgegeben von Klaus Böldl, Andreas Vollmer und Julia Zernack. Band 1: Aus dem Altisländischen von Betty Wahl, Kurt Schier, Thomas Esser, Ursula Giger, Karl-Ludwig Wetzig und Mathias Kruse. Frankfurt am Main : Fischer, 2011. ISBN 978-3-10-007622-9. Band 2: Aus dem Altisländischen von Mathias Kruse, Thomas Esser, Kurt Schier, Wolfgang Butt und Karl-Ludwig Wetzig. Frankfurt am Main : Fischer, 2011. ISBN 978-3-10-007623-6. Band 3: Aus dem Altisländischen von Betty Wahl, Kurt Schier, Thomas Esser, Ursula Giger, Sabine Schmalzer und Kristof Magnusson. Frankfurt am Main : Fischer, 2011. ISBN 978-3-10-007624-3. Band 4: Aus dem Altisländischen von Thomas Esser, Mathias Kruse, Andreas Vollmer, Laura Wamhoff und Tina Flecken. Frankfurt am Main : Fischer, 2011. ISBN 978-3-10-007625-0

Die schönsten isländischen Sagas. Ausgewählt von Arthúr Björgvin Bollason. Aus dem Altisländischen von Rolf Heller. Originalausgabe. 1. Auflage. Berlin : Insel-Verlag, 2011 (Insel-Taschenbuch ; Nr. 4044). iSBN 978-3-458-35744-5

Isländische Heldenepen. Übertragen von Paul Hermann. 2. Auflage. München : Diederichs, 1995. ISBN 3-424-01301-3

Historische Fahrten und Abenteuer. Übertragen von Walter Baetke und Felix Niedner. 2. Auflage. München : Diederichs, 1995. ISBN 3-424-01301-3

Isländische Erzählkunst : sieben Meisterepen. Übertragen von Heinrich Matthias Heinrich, Andreas Heusler, Gustav Neckel, Friedrich Ranke und Konstantin Reichardt. 2. Auflage. München : Diederichs, 1995. ISBN 3-424-01301-3

Sagas aus Ostisland : die Hrafnkels-Saga und andere Geschichten von Macht und Fehde. Herausgegeben und aus dem Altisländischen übersetzt von Dirk Huth. Kreuzlingen ; München : Hugendubel, 1999. ISBN 3-424-01502-4

1

In deiner letzten Frage ging es doch um Biere, oder etwa nicht?

Dazwischn war noch eine ;D Die hast du wohl übersehen :p Und mittlerweilen wurde sie entfernt... Weilnsie falsch verstanded worden ist ;)

0

Was möchtest Du wissen?