Zusammenfassung der Parteien?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Guten Morgen, Mittag oder Abend,

Die CDU/CSU will, das so ziemlich alles ähnlich bleibt wie es ist, sie ist eine konservative Partei. Sie geht meiner Meinung nach Fortschritt eher langsam an. Im Prinzip geht es darum, die Wirtschaft (Mittelstand) so gut es geht zu stärken, um dann durch Steuern die Anlagen in Unternehmen zurückzubekommen. Momentan will die FDP die sich mehr um Innere Sicherheit kümmern, aber durch Überwachungskameras, etc.

Die SPD ist über 150 Jahre alt und ist eine Partei die sich so darstellt, als wäre sie die Partei für die einfachen Bürger und Arbeiter. Sie will z.B. statt Krankenkassen (die machen was sie wollen) eine Bürgerversicherung in die alle einzahlen. Die SPD ist für komplett kostenlose Bildung, von der KiTa bis zur Uni. Die SPD will mehr Geld für Bildung investieren. Im Grunde will die SPD nicht viel verändern.

Die FDP ist eine wirtschaftsliberale Partei. Sie will den Bürgern, aber vor allem Unternehmen möglichst viele Freiheiten bieten. Im Prinzip geht es darum, die Wirtschaft so gut es geht zu stärken, nimmt dabei kaum Rücksicht auf den Bürger. Die FDP war gegen den Mindestlohn, allerdings für mehr Freiheit im Netz und weniger staatliche Überwachung (Überwachungskameras, etc). Momentan will die FDP die sich mehr um Innere Sicherheit kümmern, aber durch Polizisten. Die FDP will mehr Geld für Bildung investieren, allerdings fordert sie Studiengebüren.

Die LINKE. ist eine linke Partei. Sie will sich explizit für den kleinen Mann einsetzen, für Abschaffung von Hartz IV und stattdessen für ein Grundeinkommen von 1050 €. Die Linke ist für eine Grundrente von 1050 €. Sie wollen deutlich mehr Rechte für Arbeitnehmer, einen Mindestlohn von 12 €. Die Linke will mehr Toleranz im Umgang mit Flüchtlingen und queeren Menschen, Rüstungsexporte verbieten und die Bundeswehr auflösen.

Ich fahre später fort

3

Ich wollte noch fortfahren XD

B90/Die Grünen

Eine eher linke und Interessenpartei. Das bedeutet, sie sind nicht für alle Bürger die geeignete Partei, sondern nur für Umweltschützer, "Öko-Freaks" u. ä. Sie hat ähnliche Ansichten wie die Linke und SPD, allerdings zumindestens in Relation zu den Linken, rechter. Sie setzt sich für aktiven Umweltschutz, Ausstieg aus Atom- und Kohlekraft und Abschaffung der Massentierhaltung ein. 

Die AfD ist eine rechtskonservative bzw. rechtspopulistische Partei. Ursprünglich gegründet von Ökonomen war sie für Euro-Ausstieg, Steuersenkung und Abschaffung von Hartz IV. Heute ist sie für ein Einwanderungsgesetz, für Obergrenze bei Flüchtlingsaufnahme, mehr und schnellere Abschiebungen, gegen "Islamisierung". Die AfD will das Strafmündigkeit auf 12 (!) Jahren herabsetzen. Meiner Meinung nach, will sie mit der Zeit mitgehen, nach 2015 wurden die Programme entschärft und linker als sonst. Finde ich persönlich hinterf****g.

Eine sehr interessante Partei ist die SGP, die sozialistische Gleichheitspartei. Die meisten denken bei Sozialismus sofort an Stalin, DDR, die Mauer, Tote, etc. An sich ruft die Lehre von Marx und Lenin nicht zur Gewalt o.ä. auf. Die SGP ist trotzkistisch, eine Bewegung benannt nach Leo Trotzki, ein Freund von Lenin. Lenin und er schuffen das Fundament der neuen bolschewistischen Regierung und der Abschaffung der Bourgeoisie, allerdings schuffen sich die Bolschewisten und später insbesondere Stalin mehr Rechte für sich selber und schuffen damit eine neue Bourgeoisie. Trotzki war Feind davon und übte öffentlich Kritik daran, bis er dann ins Exil musste. Die SGP ist international stark vernetzt, z.B. mit der amerikanischen und britischen Socialist Equalitiy Party oder die französische Parti de l'égalité socialiste verbanden sie sich im Internationalen Komitee der Vierten Internationalen. Sie setzen sich für mehr Rechte für Arbeiter, Abschaffung der Bourgeoisie, ein Mehrparteiensystem. Sie stehen dem Grundeinkommen neutral gegenüber. Das „erklärte Ziel“ der Partei ist es, „die internationale Arbeiterschaft zu vereinigen und eine Umgestaltung der Gesellschaft nach den Grundsätzen sozialer Gleichheit und Gerechtigkeit durchzusetzen. Sie versteht sich als Gegner von Kapitalismus, Militarismus und Nationalismus“. Als Trotzkisten verstehen sie sich als marxistische Opposition zum Stalinismus und verurteilen dessen Bemühen, „eine national isolierte sozialistische Gesellschaft aufzubauen“, als „Versuch, einer reaktionären Utopie nachzujagen“, woraus für sie auch die umfangreichen Verbrechen und Tragödien der sowjetischen Innen- wie Außenpolitik resultieren. Umfassend aufgearbeitet und dargelegt haben sie ihre Sicht der Geschichte in ihren Historischen Grundlagen. Ansonsten sehr ähnlich mit der Linke.

Ich persönlich bin zwischen Die Linke und SGP angesiedelt.

0

Es gibt verschiedenen Programme, wie z.B. den Wahl-O-Mat, wo Du Deine eigene Meinung anklicken kannst - danach wird Dir empfohlen, wen Du wählen könntest.

Das Problem ist, das die Theorie hinter den Parteien, also SPD sei sozial oder CDU christlich, FDP frei und die Grünen umweltfreundlich usw. eigentlich nur Verarsche ist.

Wenn Dir unser Land gefällt und Du denkst es sei alles i.O. dann wähl einfach die CDU oder die SPD. Wir bekommen eh wieder eine Große Koalition, vielleicht sind diesmal auch noch die FDP oder die Grünen dabei, weil die beiden alleine nichts mehr reißen können.

3

Danke für die Antwort

0

Dazu gibt es z.B. auf Youtube zahlreiche Videos, es würde den Rahmen sprengen, hier alle aufzulisten.

Manche Parteien, wie die Linke und die SPD, haben auch selbst Kurzfassungen ihrer Wahlprogramme.

Was bedeutet die Fackel in der Politik?

Ich habe bei vielen politischen Parteien die eine demokratische Ideologie verfolgen gesehen, das die auf ihrem Logo eine Fackel haben.

...zur Frage

Was ist der Unterschied zwischen Rechtspopulistischen und rechtsextremen Parteien?

Weil auf Wikipedia gibt es beim artikel zum Thema Rechtspopulismus (https://de.wikipedia.org/wiki/Rechtspopulismus) eine europakarte mit den Ländern in denen rechtspopulistische Parteien im Parlament sitzen. Und bei der Bildbeschreibung steht in der Klammer noch "und teilweise rechtsextreme" parteien in Europa.

Aber worin liegen die Unterschiede zwischen Rechtspopulismus und Rechtsextremismus in der Politik?

...zur Frage

Andere Parteien in D wählen?

Zum Verständniss:

Wir leben in Deutschland in einer representativen Demokratie, dass heißt wir (das Volk) wählen Parteien, die unsere Meinung wiederspiegeln sollten. Wenn man mit 18 wählen darf, kann man natürlich nur die Parteien wählen, die im Moment im Bundestag sind. In Deutschland gibt es aber mehr als nur die Parteien, die im Bundestag sind.

Meine Frage:

Da es in Deutschland mehr als 100 Parteien gibt, die auch anders heißen und andere Meinungen vertreten, frage ich mich wie man diese wählen kann, geschweige denn dazu bringen kann in den Bundestag zu kommen? Auch eine Frage, die ich mir stelle ist, wo kann ich eigentlich diese vielen Parteien sehen und wo kann ich sehen welche Meinungen diese vertreten?

Meine Meinung:

Ich nehme mir hiermit raus meine eigene Meinung preis zu geben. Meiner Meinung nach finde ich, dass die Parteien, die im Bundestag sind, immer auf längere Zeit dort auch bleiben, egal wie die Wahlen ausfallen. Das finde ich in unserer Regierungsform sehr schade, da andere Parteien nicht die Chance bekommen, in den Bundestag zu kommen. Eine direkte Demokratie wäre, nach meiner Meinung, besser, wobei ich weiß, dass es bei knapp 84mio. Menschen nicht leicht ist, da eine direkte Demokratie nur für Kleinstaaten geeignet ist, wie die Schweiz.

Ich würde mich über eure Meinungen zur gestellten Frage freuen.

Danke für eure Antworten, schon im Vorraus.

Gruß

Andy

...zur Frage

Wie wird eine Wahl ausgewertet

Angenommen es stehen die Parteien A B C zur Wahl. Partei A wählen 30% Partei B 20% Partei C 10% der Bevölkerung. 30% der Bevölkerung wählt gar nicht und 20% wählt weiß. Wie sieht dann das Wahlergebnis aus? Werden die 50% die entweder weiß oder gar nicht gewählt haben aufgeteilt, oder bekommen die Parteien Mandate im verhältins 30:20:10, etc. vielen Dank im Vorhinein

...zur Frage

Politische Parteien herausgehobene Stellung in Deutschland?

Genießen politische Parteien in Deutschland anders als in den meisten anderen Staaten Verfassungsrang und somit auch eine besonders herausgehobene Stellung im politischen System?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?