Zusammenfassung ( Geschichte der DDR )

6 Antworten

Gründung der DDR als demokratischer Staat mit einem Präsidenten an der Spitze und dem Wunsch nach der deutschen Wiedervereinigung (wird oft heute vergessen oder totgeschwiegen), dann Wandlung weg von der Demokratie hin zur Diktatur. Widerstand der Volkmasen (Volksaufstand am 17. Juni 1953), Mauerbau (13. August 1961), Pressezensur, Mauerfall (9.11.89), Demonstrationen und die Wiedervereinigung am 3.10.1990!

Die Zwangsvereinigung von SPD und KPD zur SED, die diktatorische Staatsform, der Volksaufstand von 17. Juni 1953, der Mauerbau, die Toten an der Mauer, die Planwirtschaft, Versorgungsschwierigkeiten, Bespitzelung durch die Stasi, Berufsverbote und Haft (Bautzen!) für "politisch unzuverlässige", die Abschottung gegenüber dem Westen, zwangsadoption von Kindern von Flüchtlingen, die Umweltzerstörung durch veraltete Industrie... Eine einzige Aneinanderreihung von Horror und Grusel.

Eine einzige Aneinanderreihung von Horror und Grusel.>

Solche Antworten sind eben das Ergebnis der Bildung hier in diesem Staat!

17 Mio. Menschen haben 40 Jahre lang unter diesen Umständen dahin vegetiert!!!

0
@babulja

Nee, das ist das Ergebnis von persönlichem Erleben der Realität beider deutscher Staaten.

0
@ChrisHH

Na, dann hast Du ja echt was "erlebt"! Gratuliere!

0

@ChrisHH, du hast in der Aufführung der Horror und Grusel vergessen, dich zu erwähnen. Du kannst einem leid tun.

0

Du meinst wohl Unterthemen. Hatte mal eine DDR Präsentation und habe es so aufgeteilt. Zuerst diese ganzen wichtigen Gesichter der DDR. Dann die Staatsform. Halt das ganze politische System. Die ganzen Gebäude(Volkskammer).Dann die SED(Sozialistische Einheitspartei Deutschland. Die Stasi(Staatssicherheit). Es gibt so viel.^^

Was möchtest Du wissen?