Zusammenfassen von Widerständen

Schaltung - (Studium, Physik, Elektronik)

4 Antworten

Da es sich um einev Gleichspannungsquelle handelt wirkt der Kondensator wie eine Unterbrechung. Der Widerstand der in Reihe zum Kondensator geschaltet ist spielt daher keine Geige.

Wenn der Schaltewr dann allerdings wieder geöffnet wird, entlädt sich der Kondensator über R1 und R2 die dann in Reihe zueinander liegen (Rges=R1+R2)

Danke. Und falls es nur darum gehen würde, die Widerstände zusammenfassen, wo müsste ich den zusammengefassten Widerstand platzieren?

0
@em200

Wie Geograph geschrieben hat sie lassen sich so nicht einfach zusammenfassen.

Beim schließen des Schalters spielt R1 keine Rolle für das Lades des Kondensators. R1 + (Parallel R2+Scheinwiderstand von C) Scheinwiderstand von C ist jedoch Frequenzabhängig mit dem der Scahlter betätigt wird.

Und bein öffnen des Scahlters liegt alles drei in Reihe also liegt der Ersatzwiderstand von R1 und R2 ebenfalls in Reihe zum Kondensator.

0

Du kannst die Widerstände nicht zusammenfassen, ohne die Schaltung zu verfälschen!
Die Widerstände haben verschiedene Funktionen:
Beim Zuschalten wird C mit der Zeitkonstante C * R2 aufgeladen.
Beim Abschalten wird C mit der Zeitkonstante C * (R1+R2) entladen.

Sehr wohl spielt hier der kondensator hier am Anfang eine Rolle also in den ersten ms wenn man den Schalter schließt da er dann sozusagen einen kurzschluss darstellt da er ja zuerst mal geladen werden muss. Aber um deine Frage zu beantworten du siehst ja das dein R2 in reihe ist mit dem kondensator zuerst musst du die zusammenfassen und dein R1 ist dann parallel zu diesem zusammengefassten Widerstand also hast du einfach nur noch einen in Reihe zu deinem Schalter geachaltenem Widerstand ;) ich hoffe das hilft dir weiter

Was möchtest Du wissen?