Zusammenbruch & Ohnmacht?

3 Antworten

nun, wenn man steht und ohnmächtig wird, bricht man auch zusammen, denn man kann ja schlecht ohnmächtig stehenbleiben. deine frage ist etwas seltsam.

ich meine das anders. man kippt immer um. aber wenn man bei einem zusammen am boden liegt, dann bewegt man noch die arme und so. und bei einem ohnmachtsanfall tut man das nicht.. weißte

0
@MMMM2

der mit q am anfang hat´s gut beantwortet :-)

0

Leider ist icht zu verstehen, was Du mit "Zusammenbruch" meinst. Daher ist eine Antwort schwierig.

Bei einer Ohnmacht erschlaffen Muskeln, sogar auch der Blasenmuskel ;-(, ein Zusammenbruch betrifft Deinen Kreislauf.

Ohnmachtsanfälle: Gefahren und Unterschied zu Krampfanfällen

Klar, wenn man steht und einem Schwarz vor Augen wird, kann man stürzen und sich verletzen. Aber wenn man liegt (z.B. beim Schlafen), kann dann überhaupt irgendwas Schlimmes passieren, wenn man ohnmächtig wird?

Denn ich habe gelesen, das man bei den meisten Ohnmachstanfällen, nach ein paar Minuten von selbst wieder aufwacht.

Mein Freund jedoch meinte, ich könnte dabei meine Zunge verschlucken.

Das gibt es doch nur bei Epilepsie oder ?

Wie unterscheidet sich eine Ohnmacht von einem Krampfanfall: wenn man kurz danach (beim Aufwachen) verkrampfte Hände hat - war es doch noch kein Krampfanfall oder ? Das kann doch auch noch zu einer normalen Ohnmacht zählen ?

Kann man sich bei einer Ohnmacht hinterher an irgendwelche Eindrückek, die man  während der Bewusstosigkeit hatte, erinnern ?

Fragen über Fragen..., Danke für alle Antworten !

 

...zur Frage

Ohnmächtig und schwindel?

Hallo ihr lieben..

Ich habe seit Februar ein problem. Ca mitte Feb. Hatte ich einen kreislauf zusammenbruch, seitdem hab ich es mit dem Gefühl zu tun immer ohnmächtig und ich weiß das ich an einem Ort bin, jedoch registriere ich nicht wirklich das ich da bin.

Mittlerweile ist es schon so weit, das ich bei jedem schritt wenn ich alleine bin, angst habe umzufallen, weil immer dieser schwindel, herzrasen und das Ohnmacht gefühl da sind.

Sind hier irgendwelche leute die wissen könnten was das sein könnte ?

Hoffe hier ist jemand der mir helfen kann!

...zur Frage

Ohnmächtig durch Schmerzen?

Hallo Hallo :3 Ich bin 14 und habe schon seit 3 Jahren oder länger ein Problem. Immer wenn ich mir z.b. mein Knie stoße,(welches bei mir sehr empfindlich ist) oder meinen Musikantenknochen dann wird mir ganz Schwarz vor Augen und mir wird schwindelig. Letztes Jahr wollte hatte ich gerade meine Periode und wollte mal einen Tampon ausprobieren, als ich ihn mir aber einführte wurde ich ohnmächtig seit dem habe ich nie wieder einen Tampon benutzt. Ebenfalls habe ich mal versucht wie weit ich denn mit dem Finger gehen könne bis dieses Ohnmacht-Gefühl wieder kommt, ich kann vielleicht eine Fingerkuppe hineinstecken..weiter geht es aber nicht da mir ab da an schwindelig wird. Nun bin ich auch schon ein Jahr mit meinem Freund zusammen und wir wollen vielleicht in der nächsten Zeit auch mal miteinander schlafen weil wir bereit dafür sind, nur ich habe diese ungewissheit und Angst das ich wieder ohnmächtig werden könnte. Ich weiß nicht woran es liegen könnte, oder ob es vielleicht eine Krankheit ist die so etwas schonmal.. Ich bedanke mich schonmal für konstruktive Antworten! Lg GoldPunkt :)

...zur Frage

Müdigkeit in Verbindung mit ständigem Ohnmachts Gefühl, kennt das jemand?

Ich leide seid Februar unter schweren schlafstörungen. Es fing alles langsam nach der Geburt meines Sohnes an. Ich war immer ein guter Schläfer und wenn ich mich müde fühlte und die Gelegenheit dazu hatte, habe ich mich zwischendurch auch zum schlafen hingelegt. Hat immer ohne Probleme geklappt. Nachts konnte ich trotzdem gut schlafen. Nun fing es mit 2 Schlaflosen Nächten an, Tags über schlafen geht auch nicht mehr. Liege da und der schlaf kommt einfach nicht. Ich hatte auch schon 3 Tage am Stück ohne Schlaf obwohl ich fix und fertig war. Ich habe auch nix zu mir genommen was sowas durchaus machen kann. Mittlerweile ist es so das ich meist zu 17 Uhr schon so müde bin das ich dass gefühl habe vor Müdigkeit in so eine Art Ohnmacht fallen. Zwischendurch hinlegen funktioniert ja nicht mehr um das irgendwie aus zugleichen. Und selbst wenn ist meine angst im voraus schon so groß abends dann nicht schlafen zu können. Dieses Gefühl in ohnmacht zu fallen macht mich fertig. Ich war bereits in Psychiatrischer Behandlung aber da wurde alles nur noch schlimmer.,, Hand auf, Tablette Mund rein,,! Auf meine Schlafstörungen und Körperlichen Beschwerden wurden nie eingegangen. Das ich vitamin d Mangel habe ist schon mal bewiesen. Aktuell Dekristol 20.000 jeden Montag. Ab Mittwoch dann zusammen mit Vitamin K. Mein Körper scheint das Dekristol nicht ohne auf zu nehmen. Schilddrüse wird am 30.5.inkl.Nebennieren gecheckt. Was könnte noch ein Grund für diese ständige Müdigkeit sein. Es ist echt egal wie viel schlaf ich hatte, ständig müde und das Gefühl ich Klappe weg 😥

...zur Frage

Ich war nahtod Hilfe?

Ich hatte heute eine Nahtoderfahrung?! Ich weiß es nicht, ich bin verstört und suche schon seit 7 Stunden nach einer erklären für meinen Vorfall. Ich machte einen pilotentest ( wenn man denn macht wird man 2sek ohnmächtig) ich war es jedoch länger und währenddessen hatte ich laut Zeugen/Helfern gezuckt am Boden( wenig ) aber ich sah währenddessen ich ohnmächtig war ein helles und unbeschreibliches Licht, sozusagen eine Farbe die weiß/gelb ähnelt, jedoch habe ich diese Farbe noch nie gesehen. Ich drehte mich irgendwie währenddessen ich das Licht sah irgendwann kam ich zu mir und hatte nichts mehr verstanden. Jedoch fühlte ich mich während meiner Ohnmacht so gut als ich bei diesem Licht war und als ich zurück kam fühlte ich mir irgendwie wie in einem zu kleinen Anzug (nur das der Anzug mein Körper war) kann mir jemand ein Bericht von seiner Seite aus geben oder irgendetwas damit ich versuchen kann, Klarheit zu verschaffen

...zur Frage

Ohnmächtig sein über mehrere Stunden?!

Meine Bekannte hat seit einiger Zeit Depressionen, war deswegen auch schon in Behandlung und auf Kur. Es ging ihr auch wieder gut, bis ihre Ohnmachtsanfälle wieder anfingen. Mittlerweile kippt sie täglich um, teilweise bis zu 3 - 4 mal und ist bis zu 3 Stunden am Stück ohnmächtig. Wenn man sie durch rütteln weckt, reagiert sie entweder verwirrt oder aber ist sofort da, steht auf und tut als ob nichts wäre. Sie hat keine blauen Flecken, uriniert in dieser Phase nicht unkontrolliert etc. Langsam beschleicht mich das Gefühl, dass das ganze gespielt ist, was ich eine wahnsinnig schlimme Vorstellung finde. So etwas tut man nicht.

Habt ihr mit ähnlichen Fällen Erfahrung? Bzw kann eine Ohnmacht wirklich so lange anhalten?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?