zusammen ziehen trotz harz4

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Da ihr dann eine "Bedarfsgemeinschaft" wärt, bekäme sie wohl keinen vollen Hartz IV Satz. Sie muss beim Antrag auch mitangeben, was du verdienst. Für das Kind bekäme sie dann aber einen Zuschuss, wobei ich aber nicht sagen, kann wie hoch der Satz ist.

Wenn deine Freundin ernsthaft überlegt umzuziehen, soll sie sich aber im Vorfeld gut informieren ob und inwieweit sie Stütze vom Jobcenter bekommt. Die sind da sehr pingelig. Wenn es Arbeit in ihrem erlernten Beruf im näheren Umfeld gibt und ein Umzug nicht "nötig" sei in den Augen des Jobcenters, dann könnte es für sie eng werden.

Ich rate dir, dass deine Freundin sich schonmal online einlesen soll, was ihr alles zusteht und inwieweit sie mit Hilfe vom Jobcenter rechnen kann. Sie soll auf jeden Fall einen Termin diesbezüglich machen und sich informieren, ob sie auch umziehen darf.

Soweit ich weiß zählt ihr dann als eine Art Lebensgemeinschaft. Dein Gehalt wird mir angerechnet und wenn du genug verdienst, um euch beide durchringen zu können, werden ihre Leistungen dementsprechend gekürzt. Dann kann es sein, dass sie bis auf das Kindergeld gar nichts mehr vom Am bekommt.

durchbringen Amt

0

Deine Freundin ist älter als 25 Jahre? Ich nehme mal an das das so ist. Du bist der Freund oder eine Freundin?

Die eltern sind auf ihre Miete auch angewiesen

Und weiter......? Wenn das was zum Lebensunterhalt fehlt dann könnten sie sich das vom Amt holen oder wieder vermieten.

Kann er jederzeit die schule wechseln?

Warum sollte er nicht?

Würde sie weiterhin anspruch auf Harz4 haben wenn sie bei mir wohnt?

Das kommt darauf an inwieweit ihr dem Amt nachweisen könnt das ihr keine Lebens- oder Bedarfsgemeinschaft seit. (Davon gehe ich einfach mal aus.)

Der vater des kindes bezahlt auch kein Unterhalt für sein Kind. Daher fehlt ihr natürlich auch da das Geld.

Dafür bekommt sie ja auch Geld vom Amt.

Gruß Nino

Was möchtest Du wissen?