zusätzliche Verbrennungsluft für Kaminofen

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das hört sich nach zu kleinem Aufstellungsraum an. Das Haus ist wohl nachträglich gedämmt worden? Gibt es eine Möglichkeit die Frischluft über eine externe Leitung zu holen? Durch Keller oder Aussenwand? Wäre die sicherste Variante.

Hallo Stoxxy,

genau das gleiche Problem hatte ich auch über einen langen Zeitraum. Das Problem bei mir waren zu klein dimensionierte Belüftungsschlitze. Es dauert dadurch ewig lange, bis genügend Glut vorhanden ist, um die entsprechende Wärme für die Ansaugung zu erzeugen (Kamineffekt). Auch bei direkter Sonneneinstrahlung auf den Schornstein geht alles nur mit Primärluft (bis genügend Glut für die Hitzeerzeugung vorhanden ist).

Was gut funktioniert ist, zum Anfeuern die ersten 3-4 Holzscheite nochmals zu Dritteln - so erreichst du viel mehr glühende Oberfläche und kannst die Primärluft nach 15-20 Minuten ausknipsen - die weiteren Holzscheite brennen dann normalerweise sehr gut ab - wichtig ist, dass eine vernünftig dimensionierte Glutbasis vorhanden ist. Ohne die geht einfach nix.

Was möchtest Du wissen?