Zusätzliche Firewall?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Du solltest dich mal richtig über Sinn und Zweck von Firewalls informieren (Google und Wikipedia sind deine Freunde!), dann würdest du merken, dass die Firewall im Router völlig ausreicht und eine Desktop-Firewall nur unter bestimmten Umständen überhaupt Sinn macht. Mehrere Desktop-Firewalls machen definitiv keinerlei Sinn!

Wenn man eine Desktop-Firewall einsetzt, sollte man übrigens genau wissen was man tut und sich mit den entsprechenden Ports und Protokollen gut auskennen. Eine falsch konfigurierte Firewall erfüllt den ihr zugedachten Zweck einfach nicht und ist in etwa so hilfreich wie ein Messer ohne Klinge, bei dem auch noch der Stiel fehlt.

http://www.matousec.com/projects/proactive-security-challenge/results.php

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich habe schon lange mit PCs zutun und ich kann Dir aus Erfahrung sagen, dass eine Routerfirewall in Verbindung mit der Windows Firewall, die sowieso bei der Installation von Windows an sich eingerichtet wird und aktiv is, völlig ausreicht.

Beides reicht völlig aus, um den PC vor Zugriffen aus dem Netz zu schützen.

Du hast wahrscheinlich irgendwas aufgeschnappt oder Du hast wahrscheinlich nur ein geringeres PC Wissen, sodass Du Dir grundsätzlich von einer Firewall viel zu viel erhoffst.

Denn die Firewall is nur eine Komponente, nur ein Glied in einer Kette von Komponnenten, die PC Sicherheit gewährleisten, neben einem guten Benuzerverhalten, welches auch unbedingt erforderlich ist. Die Firewall alleine schützt Dich nur sehr bedingt, weil Firewalls zB nicht vor Virusinfektionen schützen, schützen also zB Nicht vor Drive By Downloads oder vor infizierten Dateien die Du irgendwo herunterlädst. Um hier geschützt zu sein brauchst Du eine gute Antivirussoftware. Als Faustregel kannst Du Dir merken: Firewall schützen Deinen PC vor Zugriffen vom Internet aus, dh vor anderen Leuten und gegen Schädlinge schützt eine Antivirussoftware und auch ist es für den Schutz vor Schädlingen erforderlich, dass alle Komponenten (Sicherheitsupdates von Microsoft, JAVA, Netframework, Flashplayer usw.) und sämtliche Programme auf Windows aktuell gehalten werden und ein guter Browser verwendet wird.

Die Firewall eines Routers ist einer reinen Softwarefirewall überlegen. Aber der Router muss auch sicher konfiguriert sein, dh mit sehr starken Passwörtern und unnötige Funktionen müssen deaktiviert werden, um nicht unnötige Angriffsfläche zu bieten, sonst kann er seine Schutzfunkion auf Dauer nicht erfüllen und ist manupulierbar.

Lies auch mal, was ich hier über Viren allgemein geschrieben habe. Die besten Antivirusprogramme bringen nichts, wenn der Benutzer den PC ständig hohe Risiken aussetzt. Aber ohne Antivirusprogramm kann man heute mit Windows garnicht mehr arbeiten, es sei denn man kennt sich sehr gut aus.

http://www.gutefrage.net/frage/kostenloses-vierenprogramm-zu-herunterladen#answer35577471

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zum Thema DMZ: http://de.wikipedia.org/wiki/Demilitarized_Zone

Du kannst schon mehrere Firewalls haben. Ob es allerdings Sinn macht ist wiederum was anderes...

Ich an deiner Stelle würde mir mal Testberichte und Vergleiche zu den Security Suits der Antivirenhersteller durchlesen und mir dann die für dich am meisten ansprechende Security Suit kaufen. Meist sind in so einer "Sammlung": Antivirenschutz, Firewall, eMail Spamschutz und Adware Blocker.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

man kann alles haben.

nur bringen tuts nix. ein Auto hat auch keine 2 Lenkräder. es reicht eine vollkommen aus mehrere stören sich nur gegenseitig und der schutz is futsch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nein eine wall ist vollkommen ausreichend...

Hoffe das ich dir helfen konnte...

Liebe Grüße Jost

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Banane328
28.03.2012, 11:28

ich wür mich trotzdem freuen wenn ich eine zweite hätte^^

0

Was möchtest Du wissen?