Zurückzahlung Nichtig?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ist dir wegen des unentschuldigten Fehlens denn gekündigt worden?

Wenn jetzt die Zahlungen eingestellt wurden, spricht das natürlich dafür.

In welchem Status bist du denn jetzt überhaupt? Noch arbeitsfähig, arbeitslos oder was?

Wenn du unrechtmäßig erhaltenes Geld zurück zahlen musst, hat das natürlich NICHTS damit zu tun, dass du das bereits ausgegeben hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BioTecDani
23.02.2016, 14:53

Hallo, also ich war bis zum 16.01 befristet eingestellt. Ich habe keine Kündigung erhalten. 

Jetzt bin ich Arbeitssuchend

0
Kommentar von BioTecDani
23.02.2016, 14:57

Ja, das mit den zurück zahlen ist nicht das Problem. Er ist das Problem, das die Geld zurück fordern, wo ich Krankgeschrieben war, was ja in der Theorie und in der Praxis die Krankenkasse übernimmt. Die können einen das Geld ja nicht sperren? 

Ansonsten ist glaub ich einen Anwalt fragen, die bessere Variante.

0

Also, ich habe keine Kündigung erhalten und mein Vertrag ist am 16.01.2016 ausgelaufen (1Jahr befristet) Jetzt bin ich Arbeitslos. Da der Vertrag ausgelaufen ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Geld wurde schon ausgegeben

Der BGH ist der Ansicht, "Geld hat man zu haben". Wegen fehlender Mittel kann man sich nicht auf eine Unmöglichkeit berufen.

Den Rest habe ich, ehrlich gesagt, nicht verstanden. Wo warst Du vorher beschäftigt, wurdest Du gekündigt (wenn ja, zu welchem Termin), ...?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BioTecDani
23.02.2016, 14:54

Bis zum 16.01.2016 war ich befristet eingestellt und habe keine Kündigung im Dato genannten Zeitraum erhalten. 

0

Besser einen Anwalt für Arbeitsrecht fragen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?