Zurücktreten eines Kaufvertrages von Minderjährigen bei GameStop, jemand Erfahrungen dazu?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Kurz und knapp sagen dass du nicht einverstanden damit warst und deswegen das Spiel zurück gibst. (Nicht fragen, ob du darfst oder so, sondern dass da keine Diskussion aufkommt)

Dann noch fragen warum überhaupt die Altersgrenze zusätzlich ignoriert wurde.

thefucks 21.08.2015, 22:27

nein bitte nicht

0
HappyDog83 21.08.2015, 22:32

Auch dir Danke! Guter Tipp! 

Was man ihnen nicht in dem Mund legt...

0

Ist ne ganz einfache Sache, sag das das Spiel zurückgegeben wird und du den Kaufpreis Bar zurückerhalten möchtest. Ganz egal was der Verkäufer sagt er muss es zurücknehmen. Wenn das nicht hilft frag nach dem Geschäftsführer oder Filialleiter, wenn dieser dann auftaucht sag ihm "ich heiße es nicht gut das sie und ihre Angestellten es unterstützen das ein Spiel das ab 16jahren freigegeben ist an Kinder verkauft wird, auch die Presse wird das nicht für gut heißen und noch weniger unsere Staatsgewalt, ich erachte das für eine Gefährdung des Wohls meines Kindes" du musst keinen Anwalt einschalten nur Anzeige erstatten, gegen den Verkäufer und den Filialleiter. Bei uns gibt es eine Zeitung "donaukurier" der Leserbriefe abdruckt und das auch bestimmt zu solchen Themen, dieser Weg ist vielleicht radikal aber ich würde ihn gehen und auch bei euch gibt es sicherlich eine lokale Zeitung.

Es ist im Sinne des Verkäufers, wenn er vom Kaufvertrag zurücktritt, denn er darf einem 11jährigen Jungen keine Spiele verkaufen und schon gar nicht, die ab 16 J. sind.

Der Kaufvertrag ist nicht rechtskräftig, da der Junge erst 11 Jahre alt ist.

Dein Sohn kann aufgrund seines Alters keine Kaufverträge abschließen, ohne eure Genehmigung, da er beschränkt geschäftsfähig ist. Außerdem ist es verboten, dass sie ihm ein Spiel verkauft haben, welches ab 16 ist. Das heißt, sie haben sich ganz klar strafbar gemacht.

HappyDog83 21.08.2015, 22:28

Gut, danke, das werde ich als Punkt anführen, ich denke auch, dass die, die dort arbeiten, nicht so die Ahnung von so etwas haben. Meine Frau meinte, der Verkäufer war sehr jung und könnte selbst gerade mal 18 oder gar jünger gewesen sein.

1

Der Kaufvertrag ist "schwebend-unwirksam".
Als Elternteil dürft ihr den Kaufvertrag einfach "auflösen". Wenn ihr sagt ihr wollt nicht, dass euer Kind das kauft, nachdem es schon gekauft ist MUSS der laden das erworbene wieder zurück nehmen und das Geld zurückgeben. Egal ob reduzierte ware oder nicht.

Wenn der Verkäufer dir das Geld nicht wieder geben sollte, würde ich nach den Namen seines Vorgesetzten fragen, da er deinem Sohn das Spiel verkauft hat. Klappt bei manchen..

HappyDog83 21.08.2015, 22:35

Okay, dir ebenso Danke!

Mal schauen wie es läuft, das kann ich dann möglicherweise als nächste >Eskalationsstufe< einsetzen.

1
HappyDog83 22.08.2015, 13:51

Danke noch einmal! Ich musste zu diesem Mittel greifen, da der junge Verkäufer wirklich keine Ahnung hatte. Der Filialleiter war aber sehr kooperativ und es hat alles reibungslos funktioniert.

Danke an alle!

0

In so einem Fall auch §110 BGB beachten!

Der Vertrag sollte eher wegen der USK-Beschränkung aufgehoben werden.

Was möchtest Du wissen?