Zurückgerollt beim Anfahren - gibt's Mindestabstand?

5 Antworten

Es gibt keine gesetzliche Regelung für einen Mindestabstand, wenn die Fahrzeuge sich nicht bewegen. Diese Regelung gilt erst, wenn die Fahrzeuge fahren. Wenn sich die Fahrzeuge berühren, hat der die Schuld, der die Berührung verursacht hat. Die vordere Fahrerin hat wohl Recht sich aufzuregen, in der Sache hat sie nicht Recht.

Mir ist mal jemand beim zurücksetzen ins Auto gefahren, weil er nicht aufgepasst hat. Er musste den ganzen Schaden zahlen.

Also, immer der, der auffährt.

Mindestabstand beim stehen? Nu gehts aber los, eigentlich sollte ja jeder Autofahrer fähig sein am Hang anzufahren... der hätte ich was erzählt.

Berg anfahren, zurückrollen, knall - wer ist Schuld?

Servus,

ich bin ein Fahranfänger, hab eigenes Auto auch erst seit ca. eienr Woche. Leider habe ich auf meiner täglichen Strecke zwei Stellen wo ich Berg anfahren muss, blöde Ampelschaltung.

Heute war es so, dass der Hintermann extrem dicht aufgefahren ist und ich echt geschwitzt habe vor anik, dass ich zurückrolle und ihm reinknalle.

Man angenommen ich wäre zurückgerollt und reingeknallt - wer wäre Schuld? a) Ich, weil ich das Auto nicht im Griff hatte oder b) der Hintermann, weil er zu dich aufgefahren ist, obwohl jeder erfahrene Autofahrer weiss, dass bei Berganfahrten gewisser Abstand eingehalten werden sollte (das sagte mal mein Fahrlerer "Jeder Autofahrer sollte in solchen Situationen gewissen Abstand zu seinem Vordermann lassen")

...zur Frage

Autounfall. Aussage gegen Aussage. Was kann man tun?

Auf der Autobahn kommt es zwischen den im Stau stehenden (Stop & Go) Pkw A und B zu Berührung. PKW B Fahrer behauptet, dass PKW A zurückgerollt ist. PKW A Fahrer ist sich sicher, dass er nicht zurückgerollt ist und PKW B aufgefahren ist. Leider kann Polizei auch nicht helfen. Es gibt auch nicht viele Zeugen. Nur jeweils mitfahrender in PKW A und B. PKW B hat überhaupt kein Schaden. PKW A hat Beulen und Kratzer am Stoßstange. Wie kann man sowas vorgehen?

Danke im Voraus

...zur Frage

Spiegel von im Halteverbot parkendem Auto abgefahren. Wer ist Schuld?

Hallo, gestern ist mir etwas sehr dummes passiert. Als ich durch eine sehr sehr schmale Straße mit links und rechts parkenden Autos gefahren bin, habe ich einen Außenspiegel eines alten Polos tauschiert. Daraufhin bin ich ausgestiegen und lustigerweise stand bereits ein anderer mit seinem Auto da, der ebenfalls gegen den Spiegel gefahren ist und auf die Polizei gewartet hat. Das parkende Auto, von dem der Spiegel beschädigt wurde stand allerdings im Halteverbot an einer sehr engen Stelle am Ende der Straße. Meine Frage ist jetzt ob derjenige, dem das Auto gehört auch eine Teilschuld bekommt, da ich es nicht für gerecht halte, wenn jemand so frech parkt und dann zwei Leute gegen seinen Spiegel fahren. Ich weiß, dass es trotzdem noch ein Fehler von mir war, aber wenn bereits zwei Leute gegen diesen Spiegel gefahren sind, sagt das schon einiges über das Parken des betroffenen PKW aus.

Danke

...zur Frage

Kann das Getriebe einen Schaden bekommen, wenn die Kupplung wirklich heruntergefahren ist und was bedeutet es wenn das Motoröl etwas flüssiger ist als normal?

Könnte das auf ein Getriebesschaden hindeuten?

...zur Frage

Wertminderung bei Bagatellschaden am Neuwagen?

Hallo, wir haben heute unser niegelnagelneues Auto beim Autohändler abgeholt. Bei der Fahrzeugübergabe wurde uns mitgeteilt, dass heute auf dem Werkgelände wohl ein Kunde in unser Auto reingefahren und dann einfach abgehauen ist. Der Fahrer konnte von unserem Vertragshändler ermittelt werden, nur unser Auto, welches bis dato noch gar nicht gefahren wurde hat jetzt einen dicken Lackschaden und auch ein Plastikteil an der Stoßstange muss erneuert werden. Der Fahrer will angeblich nichts davon gemerkt haben, dass er in unser Auto gefahren ist. Was nun? Hab ich irgendwelche Rechte? Ich bin echt sauer.

...zur Frage

Hab das Auto meiner Freundin in die Hecke des Nachbarn rollen lassen. wer zahlt was?

Ich war mit dem auto meiner freundin unterwegs und hab das auto bei meinen eltern geparkt, die an einem hang wohnen. Leider hab ich nur die Handbremse angezogen. Ihr ahnt es schon... das Auto ist etwas später unbemerkt losgerollt und kam erst in der Hecke des übernachsten Nachbarn zum Stehen. Jetzt hat das Auto an Kotflügel und Stoßstange einige tiefe Kratzer und die Hecke ist an geplättet... Nun die Frage, wer den Lackschaden und die Hecke zahlt (was kostet 3m Hecke???)? Ich bin als Fahrer bei der Versicherung meiner Freundin eingetragen. Ist ne vollkasko versicherung.

Danke im Voraus!!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?