Zurück zu Mutti?

...komplette Frage anzeigen

22 Antworten

Zieh am besten ganz aus.

Es mag zwar etwas schwer in deinem Alter sein (das ist jetzt nicht böse gemeint) auf einmal ganz auf eigenen beiden zu stehen, doch wahrscheinlich das beste.
Du bist ein erwachsener Mann und bist deswegen in der Lage auf eigenen Beinen zu stehen, findest du nicht?

Das deine Oma hilfe braucht ist natürlich, sie ist wahrscheinlich auch nicht mehr ganz die Jüngste und das alter zert wahrscheinlich an ihren Gelenken.

Bei der Mutter zu leben ist sicher schön. Alles gemacht zu bekommen und seine ruhe haben ist sicher schön aber ist das wirklich ein Leben?
Wolltest du nie Herr deines eigenen Hauses bzw. deiner eigenen Wohnung sein und eine Frau (oder Mann) ohne nachzudenken abschleppen?

Natürlich muss man im eigenen Heim viel machen, es ist ganz schöne arbeit, dass kann man nicht leugnen aber ist es nicht um so schöner alles nach seinem Geschmack zu haben?
Vollkommen auf den eigenen Beinen zu stehen und durch's Leben zu stolzieren ist ein tolles Gefühl.

Nicht gleich nebenan zu wohnen ist ja auch kein Untergang, es gibt Autos, Taxis, Busse und S-Bahnen mit denen man ohne Probleme von einem Ort zum anderen kommt, um mit Mutti zu abend zu essen oder an einem Freien Morgen zu Frühstücken.

Es bringt sehr viele Vorteile sein eigenes Heim zu haben, zumale auch der Streit weniger sein wird. Es wird ein viel harmonischeres Verhältnis und man wird dich mit anderen Augen sehen (Positiv).

Für die grosse Liebe ist es ausserdem auch noch nicht zu spät und ich glaube der würde es auch eher passen die Hauptfrau zu sein ;)

Ich denke, wenn man die Antworten hier liest ist es eindeutig was das beste wäre.

Ausziehen und das eigene Leben zu starten.

Lg Sasia

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zieh aus, der Schritt mag zwar (besonders in dem Alter) etwas schwierig erscheinen aber es wirkt wahre Wunder. Ich bin vor 10 Jahren bei meinen Eltern ausgezogen, vor 7 Jahren dann bei den Schwiegereltern und seitdem verstehen wir uns so viel besser.

Sobald du einmal für dich selbst gewohnt hast wirst du schnell merken das die neuen Freiheiten etwas wundervolles sind. Klar, du musst deinen eigenen Haushalt führen aber das ist wirklich keine Raketenwissenschaft ;)

Auch wenn du nicht im selben Haus oder nebenan wohnst spricht nichts dagegen regelmäßig vorbei zu schauen und mal an zu packen wenn Hilfe benötigt wird. Wir sind fast jedes WE einen Tag bei einem unserer Elternpaare, Essen gemütlich zusammen oder trinken auch nur Kaffee, reden ein bisschen und dann geht wieder jeder seiner Wege. Unsere Eltern haben seit wir nichtmehr im gemachten Nest hocken einen ganz anderen Respekt und eine Wertschätzung entwickelt die es so vorher nicht gab. Sie nehmen uns als vollwertige, selbständige Erwachsene wahr anstatt als große Kinder.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Achwasweissich 19.01.2016, 14:41

P.S. mein Mann war 41 als er bei Hotel Mama ausgezogen ist, er hatte nie eine Waschmaschine bedient oder gekocht aber man(n) kann alles lernen und mittlerweile ist Kochen eins seiner liebsten Hobbies ;) Selbst mein Opa hat noch mit fast 70 gelernt den Haushalt zu führen als er Witwer wurde, wir haben ihm ein bisschen geholfen aber in dem Alter und so wacklig wie er war ist das ja nochmal was anderes.

0

Du solltest dich dazu 'entscheiden' dir eine eigene Wohnung zu suchen. Weg von Mami und Omi. Mit deiner Mutter scheint irgendwas nicht zu stimmen, denn sie hat dich weder zur Selbstständigkeit erzogen, noch kann sie dich loslassen. Sie ist wahrscheinlich einsam, aber das Problem sollte man nicht auf seine Kinder abladen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie wäre es, wenn du dir eine eigene Wohnung suchen würdest? Dann hast du keinerlei Verpflichtungen und hast deine Ruhe. 
Deine Omi und Mutter kannst du ja immer noch besuchen gehen, aber dann werdet ihr auch weniger Streit haben, wenn man nicht mehr aufeinander hängt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin auch wie die anderen dafür das du dir eine eigene Wohnung mietest. Wenn ich solange bei meiner Mutter leben würde,  hätte sie mich schon lange rausgeschmissen. Von daher kannst du ja noch froh sein das sie es noch nicht gemacht hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

zieh aus udn lern dein leben zu organisieren.

ich kenne zwei personen, die mit oma und mutter zusammengewohnt haben udn nur durch tot der frauen wurde diese wohngemeinsachft aufgelöst.

zurückgeblieben sind 2 jungesellen, die hilfe im alltag brauchen. beim einen sind schwester und nichte jetzt tätig, damit die wohnung nicht verdreckt und amtsgänge und so weiter funktionieren.

der andere putzt zwar, aber seine lebensgefährtin muss alles entscheiden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sohn 49 - Mutti 69 - Omi 89

Bei meiner Omi bekomme ich langsam das Gefühl, keine Luft mehr zu
bekommen. Ständig bittet sie mich um Hilfe, so dass ich keine Zeit mehr
für mich selbst habe.
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin dafür das man in dem Alter schon eigenständig sein sollte und sein eigenes Reich haben sollte. Du lebst seid 49 Jahren schon bei deiner Mutter? Das reicht doch auch schon... Ich würde mir nichts mehr von meiner Mutter in diesem Alter hinter her schieben lassen. Du solltest alleine dein Leben führen. Das ist viel besser! Und deine Mutter und deine Oma kannst Du dann ja auch genügend besuchen. Sie sind ja nicht aus der Welt.

Gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für wen du dich entscheiden sollt?

Alleine leben, das ist in deinem Alter doch nicht zu viel verlangt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

oh, ich würde sagen, daß man mit 49 jahren mal an eine eigene wohnung  denken könnte, so richtig weg von omi und mami und ein eigenes leben führen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
TrudiMeier 19.01.2016, 13:41

welch verwegener Gedanke..... :-)

3

An Deiner Stelle würde ich endlich mal versuchen,auf eigenen Beinen zu stehen. Mutti und Omi mit 49 jahren!!! Sorry,kann Dir sonst keinen Rat geben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zieh da ganz aus und such dir woanders eine Wohnung.

So kommst du nie zur Ruhe. Lebe dien eigens leben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ch bin verzweifelt. Bei meiner Mutter bekomme ich alles gemacht und bei meiner Omi muss ich alles machen.

Wie wäre es mal mit richtig ausziehen und auf eigenen Beinen zu stehen oder willst ein Muttersöhnchen bleiben?

Und Muttersöhnchen passt echt, wenn man mit 49 bei Hotelmama lebt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Beide Damen sind nicht mehr die Jüngsten. Deine Oma so um die 90 - 100 Jahre alt....

Und du klagst....???

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Oha. Wie wäre es wenn du es mit 49 endlich mal auf die Reihe bringen würdest, von zu Hause auszuziehen? Dann hast du deinen Freiraum UND musst nicht jeden Tag deine Mutter sehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Darf ich ganz offen sein, DU bist ein Loser ! Hängst deiner Familie schon 49 Jahre lang an der Tasche, anstatt Verantwortung für dein eigenes Leben zu übernehmen. Such dir eine eigene Wohnung. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hast du schon mal überlegt, ganz da wegzuziehen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Frage ist fast beschämend. Nicht nur das Du alt genug bist auf eigenen Beinen zu stehen, sondern vielmehr das du wissen willst wie du es kuscheliger hast. Arrangiere Dich und hilf deiner Mutter und deiner Oma. ....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Troll oder nicht Troll - das ist hier die Frage.  Ich tippe auf Troll......

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du willst uns veräppeln, oder?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?