Zur welchen Schicht gehört ihr eigentlich verglichen mit Deutschland?


11.07.2020, 19:49

Also vom einkommen her

Das Ergebnis basiert auf 32 Abstimmungen

Obere Mittelschicht 28%
Obere Oberschicht 16%
Mittlere Mittelschicht 16%
Obere unterschicht 16%
Untere Mittelschicht 13%
Untere Oberschicht 6%
Untere unterschicht 6%

11 Antworten

Obere Oberschicht

Aaaach , mal wieder der " Oberschichter". Gibt es dir ein Gefühl der Sicherheit , wenn du Menschen klassifizieren kannst ?Das würde ich mal ernsthaft hinterfragen.

Diese idiotische " Einteilerei " in " Klassen" oder wie du es nennst " Schichten " sollte man in einer Gesellschaft wie der unseren eigentlich hinter sich lassen können.Ist das eine Art Zwang bei dir ??

Frag doch diesbezüglich mal einen Psychologen.Vllt ist dann mal Schicht im Schacht.

Obere Mittelschicht

Und das passt auch mit der hier geposteten Tabelle von 2014... Familie, zwei Kinder... da sind wir schon in der oberen Mittelschicht anzusiedeln...

Wohl eher in der oberen unterschicht!

0
@helper444

Ich denke nicht...

mit >6000€ monatlichen haushaltsnetto sehe ich mich schon in der oberen Mittelschicht

0
Untere unterschicht

Im vergleich zu Deutschland schneide ich sowohl was Vermögen als auch Einkommen angeht ganz mies ab. Ich meine... 3400 Milliarden Bruttoinlandsprodukt? Da kann ich nicht mal von träumen, das kann ich mir kaum vorstellen.

mal oben, mal unten - wie das Leben eben so spielt. Aber in Schichtsysteme lasse ich mich nicht pressen.

Ich stell mir dich gerad als Tiramisu vor ^^

0

Was ist denn mit Schicht überhaupt gemeint? Die finanziellen Möglichkeiten oder eher die gesellschaftlichen Gegebenheiten?

Woher ich das weiß:Beruf – Irgendwie muss man ja Geld verdienen.🤷

Siehe meine Grafik! Die sagt schon alles aus.

1
@albatroz1102

Die sagt aber auch nicht wirklich viel aus bzw. berücksichtigt nur das Einkommen. Was wäre denn, wenn ich genug habe und nur ab und zu mal was mache? Das würde mich ja nach ganz unten versetzen. 😅

1
@xXErdbeerchenXx

Ja es geht eindeutig nur um die Einkommensseite.

Wer 5.000€ netto verdient und 6.000€ monatlich ausgibt hat natürlich letztendlich weniger im Vergleich zu dem der 3.000€ netto verdient und nur 2.000€ ausgibt.

Aber dafür ist die Grafik nicht da um das zu beurteilen, denn Deine Lebenshaltungskosten und Ersparnisse entscheiden letztendlich wo man Dich dann einzustufen hat.

Man kann in einer Grafik eben nicht alles berücksichtigen. Jedoch finde ich die Grafik mit dem Nettoeinkommen doch recht vernünftig um einen ersten Anhaltspunkt zu haben.

0

Nicht drüber nachdenken....diese penetrante Klassifizierungswut scheint einzureißen.

0

Was möchtest Du wissen?