zur schule mit magen darm problem?

13 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja das logisch das MÜtter sowas immer sagen, sie hat ja auch recht, du verpasst was.

Für dich: Du könntest andere anstecken, du würdest sowieso nichts mitbekommen, wenn es dir schlecht geht, bist du mit den gedanken nicht gerade bei mathe oder sowas und außerdem macht es deine evtl krankheit oder magenverstimmung nicht besser, wenn du deinen körper den ganzen tag belastest

zu mutti sagst du, dass du ja freunde hast, die dir den stoff mitbringen und du alles nacharbeitest, aber dich jetzt auskurieren und medikamente nehmen solltest, damit du es nicht noch schlimmer machst und nachher vielleicht ne ganze woche fehlst

32

oder noch länger.

Und die Rücksicht auf andere (#Ansteckungsgefahr) ist auch wichtig.

Rückfälle dauern meistens 3 x so lange.

0

Wenn das ein Infekt ist, werden sich deine Kollegen schön bedanken, dass du bei ihnen "einschenkst"... mit Magen-Darm-Infekt gehört man nach Hause, sonst hat bald die ganze Fakultät Schieteritis. Geh zum Arzt, du bist diesbezüglich vernünftiger als deine Mutter. Die zwei, drei Fehltage wirst du wohl nacharbeiten müssen, aber das dürfte nicht zu schwierig sein. Deine Mutter möcht ich nicht als Kollegin haben und auch nicht als Angestellte- wenn die mit Brechdurchfall zur Arbeit geht und den Rest der Belegschaft ansteckt, ensteht größerer wirtschaftlicher Schaden als wenn sie zwei Tage daheim bleibt und sich auskuriert.

wenns dir nicht gut geht gehts dir halt nicht gut, kann jedem menschen passiern, aber geh lieber zum arzt..

Magen-Darm-Infekt ohne Erbrechen und Durchfall?

Hallo, ich habe seit letzten Mittwoch Bauschmerzen und mir ist auch ein wenig schlecht. Allerdings habe ich keinerlei Anzeichen von Ebrrechen oder Durchfall. Kann es ein Magen-Darm-Infekt sein?

...zur Frage

Wie einen Entschuldigungszettel am besten schreiben?

Also ich habe letzte Woche einen Tag in der Schule gefehlt, da ich hohes Fieber und Bauchschmerzen hatte. Da meine Mutter Fiebersaft und so zu Hause hatte, sind wir nicht zum Arzt gegangen. Nun muss meine Mutter eine Entschuldigung schreiben. Aber sie/wir wissen nicht wie.. Also wie soll man das am besten schreiben ( vllt so ne Art grundlagen) Danke im Vorraus👍

...zur Frage

Wie lange hält ein Magen Darm Infekt?

Wie lange hält so ein Magen Darm Infekt? Kann es auch möglich sein das man einen Magen Darm Infekt ohne Erbrechen hat? Und Kann ein Magen Darm Infekt nur aus Bauchschmerzen, Durchfall und Verdauungsgeräuschen bestehen?

...zur Frage

Inkubationszeit und Dauer einer Magen-Darm-Grippe?

Hallo zusammen,

habe seit ca. Mittwochabend anhaltende Übelkeit, manchmal sogar das Gefühl als ob ich gleich erbrechen müsse. Musste ich bis zum jetzigen Zeitpunkt aber noch nicht. So nach und nach Frage ich mich, ob das tatsächlich noch eine Magen-Darm-Grippe sein kann, wenn ich nach ca. zwei Tagen immer noch nicht Erbrechen musste. Durchfall habe ich auch nicht, im Gegenteil.

Mein Bauch "blubbert" nur manchmal, mir ist übel und habe manchmal leichte Magenkrämpfe sowie Sodbrennen.

Kann das Magen-Darm-Grippe sein?

Mit freundlichen Grüßen,

Unbek4nt

...zur Frage

magen darm grippe, nur durchfall

Hallo,

Ich habe seit gestern Mittag starke Bauchschmerzen, nicht krampfartige sondern einfach schmerzen. Habe heute vor einer Stunde etwas Durchfall dazu bekommen. Habe jetzt Angst das es Magen Darm sein kann. Ich habe Panik vor dem erbrechen. Oder meint ihr wenn ich Durchfall habe kommt erbrechen nicht mehr dazu? Weil ja Magen darm angeblich von oben nach unten wandert. Und wenn ich jetzt Durchfall habe müsste es schon durch den Magen durch sein oder? Sorry ich habe so Angst das erbrechen noch dazu kommt. Was meint ihr? Was kann ich tun um es vllt vorzubeugen? Danke für eure antworten

...zur Frage

Magen-Darm-Virus, aber nicht alle "typischen" Anzeichen?

Hallo ihr Lieben.Ich habe seit 4 Tagen leichte Probleme mit meinem Magen-Darm-Trakt. Übelkeit, Bauchkrämpfe, kein erbrechen, kein fieber, kein Durchfall o. ä..Meine Hausärztin tendierte zu magen-darm-virus, komisch finde ich es aber, dass ich nicht diese "typischen" anzeichen dafür habe (kein Erbrechen, kein Fieber, kein Durchfall) sondern nur übelkeit und bauchkrämpfe, als wäre alles in meinem bauch wie zugeschnürt. Kennt das irgendjemand von euch in dieser Form? Und wenn ja, was kann ich dagegen tun?Und wielange hält das noch an?Über Erfahrungen und Tips wäre ich dankbar.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?