Zur BW mit "frischem" deutschen Pass?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Nun ja, du würdest dich ja wohl erst mal bewerben. Danach kommt es eher auf die Kapazität der Armee an als auf Bürokratie.

Ich würde meinen, dass es keine 2 Jahre dauert; die Bundeswehr hat Besseres zu tun als auf willige Rekruten zu verzichten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Leila3469
24.12.2015, 14:13

Vielen Dank für die Antwort aber bist du dir da sicher oder ist das eher eine Vermutung

0
Kommentar von Fennek4x4
25.12.2015, 16:13

Das ist eine Vermutung Ranzinos. Offensichtlich ordnet er die Dienstanforderungen der Bundeswehr geringer ein als die bei seinem Arbeitgeber. Das ist anbei die Vorstellung vieler Menschen die keinen oder einen schlechten Job haben und sich einreden müssen das mans immer noch besser hat als....

0

Eine zeitnahe Bewerbung zum Erhalt der Staatsbürgerschaft und dann wird die Bundeswehr die notwendigen Unterlagen prüfen, stimmen die Voraussetzungen, wird man festlegen, ob der Bewerber zu einer Eignungs - und Tauglichkeitsprüfung zugelassen wird. Dies wird i.d.R. nicht mehr Zeit in Anspruch nehmen, als bei anderen Bewerbern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei der BW kannst  du dich sofort bewerben, sobald du Deutscher bist. Es gibt aber Einstellungskriterien, diese können eine Hürde sein nicht aber die Zeit als Deutscher.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Solange du Deutschet Staatsbürger nach Absatz 116 im Grundgesetz bist sollte einer "Aufnahme" in den Bund nichts im Wege stehen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geht sofort am gleichen Tag. Warum auch nicht? Du bist Deutscher.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?