Zur Arbeit bei Krankheit??

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Also geh besser zum Arzt hole dir einen Schein und ruhe dich etwas aus. Man muss sich nicht auf Arbeit quälen.

In ein paar Wochen ist die Sache vergessen, also für mich gäbe es da gar keine Diskussion. Wenn man Krank ist ist man halt Krank.

Und wenn sie denken das du dich nur anstellst dann ist das auch etwas unhöflich finde ich.

Es gibt ja Drückeberger die sich einige Tage pro Monat krankschreiben, aber hier dürfte allen klar sein das das nicht so ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von finalchris231
18.10.2016, 20:13

Ich bin halt einer der sich viele Gedanken macht was andere von einem denken... , mit Kopfschmerzen, Halsschmerzen und geschwächt ist das die reinste Folter. Ich arbeite ja auf dem Bau, schonen is da nicht drin.. Danke, nachdem die mir das Gefühl gegeben haben das ich übertreibe fühl ich mich nach dem Post etwas besser x.x

0

Also wenn du Fieber hast, würd ich an deiner Stelle auch zuhause bleiben, da sollte man wirklich nicht arbeiten gehn! Ohne Fieber würd ich noch sagen, reiss dich zusammen, aber Fieber is doch so ne Sache, wo man lieber zuhause bleiben sollte! Ob du nun "schuld" bist, lässt sich wohl kaum nachvollziehen, aber spielt eigentlich auch keine Rolle

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sollte jemand ein Problem damit haben, kann er es behalten ist ja seines.Ne mal ernshaft,wenn man soetwas nicht vernünftig auskurriert kann sich da auch was gravierenderes entwickeln .Lungenentzündung, Herzmuskelentzündung?

 Gerade bei so körperlich hochanstrengenden Berufen wie du ihn hast , ist Vorsicht geboten .Ruhe dich aus ,gebe deinem Körper die Möglichkeit zur genese.Was er jetzt macht ist allein für sich schon schwerstarbeit.LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von finalchris231
18.10.2016, 20:58

Danke für deine Antwort und deinen Zuspruch, du hast recht, ich geh morgen erstmal zum Arzt und danach rufe ich meinen Chef an. Wenn er krank arbeiten geht ist das seine Gesundheit, das heißt nicht das ich meine riskieren muss :)

1

Wenn du Fieber hast, gehörst du ins Bett!

Eine verschleppte Erkältung kann dich ein Leben lang arbeitsunfähig machen, davon hat dir dein Vorabeiter sicherlich nichts gesagt.

Eine Herzmuskelentzündung kann übel ausgehen und du kannst dadurch Schäden am Herz erleiden, daß du nie wieder belastbar bist.

Muttern sagt nicht umsonst, daß du zu Hause bleiben sollst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt leider zu viele Leute, die denken, sich heldenhaft zur Arbeit schleppen zu müssen obwohl sie krank sind. Aber sie tun sich selbst und dem Betrieb keinen Gefallen. Wie man an deinem Beispiel sieht, denn statt einem sind am Ende zwei Mitarbeiter krank, weil man sch gegenseitig ansteckt.

Schau dir mal diesen Bericht an:

http://www.zeit.de/karriere/2016-01/praesentismus-grippe-arbeit-krankheit

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von finalchris231
18.10.2016, 21:56

Sind oft die älteren so, es heißt nur: reiß dich zusammen. Jeder is mal erkältet.. Ich hab aber trotzdem ein recht zum Arzt zu gehen wenns mir nicht gut geht oder? Ich war schon mal drei Tage krank, da meinte mein Arzt ich hätte gar nicht arbeiten gehen dürfen so wie es mir ging. Hab Antibiotika da bekommen. Ich bleib ja nicht wegen jeder Kleinigkeit daheim, wenn ich aber starke Kopfschmerzen habe, halsweh, Gliederschmerzen, friere kann doch keiner erwarten das ich mich zusammen reiße und arbeite :/

0

Was möchtest Du wissen?