Zungenpiercing - Eure Erfahrungen :)?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Also zum Schmerz her: Ich hab nichts gespürt. Hab jetzt schon einige Piercinge, und das war eines was wirklich kaum weh tat. Habs durchstechen nicht mal gespürt :P Dafür waren die Schmerzen danach unangenehm. Also so ca 1 Woche danach tat es noch weh, aber nach der Woche gings dann. Ich hab in der Zeit schmerztabletten genommen, so hab ich den Schmerz auch eigentlich kaum gespürt. Verheilt hat alles super bei mir, hatte sich auch nie entzündet.
Anfangs war das essen und reden so ne Sache, aber ich hab einfach einfache Sachen gegessen, dann ging es auch. Es war halt nur die ersten 2-3 Tage ungewohnt, aber dann gewöhnt man sich daran. Also ich mag das Piercing, würde es mir auch jederzeit wieder stechen. Es sieht gut aus,und ich habs auch so immer gemocht. Ohne dem piercing ist es auch total ungewohnt für mich xD

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe mein ZP seit knapp 3 Monaten und bin bis heute noch sehr zufrieden damit. Es hat 80€ gekostet (inklusive Stabwechsel, da ich dafür sonst jedes Mal noch extra hätte bezahlen müssen) ohne hätte es 65€ gekostet. Das Stechen an sich, hat gar nicht weh getan, es hat sich nur ein bisschen unangenehm angefühlt. 

Am Tag darauf fing meine Zunge dann an anzuschwellen. Am dritten Tag nach dem stechen hat meine Zunge dann das Maximum erreicht und es war super unangenehm und es hat auch weh getan, vor allem nach dem Aufstehen morgens. Ich hab nur noch Kalten Kamillentee und Wasser getrunken und Eiswürfel gelutscht. 

Zu Essen war sooo kompliziert, man kommt sich so doof teilweise dabei vor. Ich habe wirklich größtenteils Suppe, Kartoffelbrei o.ä. gegessen und 2 Kilo abgenommen (die ich aber leider wieder im Nachhinein schnell drauf hatte). Nach ner Woche ging die Schwellung wieder zurück und die Schmerzen wurden weniger. Und ich konnte wieder richtig essen!

Es dauert seine Zeit bis man sich wirklich an das Piercing gewöhnt hat, ich musste gestehen ich habe teilweise etwas gelispelt, aber das sind nur wenigen aufgefallen und nach der Abteilung rede ich wie vorher auch. Zähne putzen war auch etwas kompliziert, aber das war zu ertragen. Man muss nur darauf aufpassen nicht zu oft damit zu spielen, überhaupt nicht gut für die Zähne.

 Wenn du das Piercing wirklich haben willst, lass es dir stechen, aber die Zeit nach dem stechen wird halt ziemlich nervig und unangenehm. Ich hab teilweise dran gedacht mir das ZP wieder rauszunehmen, da es mir so auf den Nerv ging, als sie noch geschwollen war. Aber ich muss auch sagen jeder hat andere Erfahrungen, bei dir kann es auch ganz anders laufen. Ich bin auf jeden Fall damit zufrieden, ich hatte Nach der Abheilzeit sonst keinerlei Probleme! 

Liebe Grüße

araagorn :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Beim stechen habe ich überhaupt nichts gespürt. Die Piercerrin hat vorher ein Betäubungsspray drauf gesprüht. Die Betäubung hielt ca. 15 Minuten. Meine Zunge ist nicht angeschwollen also ich konnte am nächsten Tag normal essen bis auf scharfe Sachen weil die gebrannt haben. Das einzige was gestört hatte war das der Stab solang war das er sich beim Essen immer bewegt hat und ich paar mal draufgebissen hab. Also ich würde mir das Piercing immer wieder stechen lassen und auch jedem der es machen möchte dazu ermutigen. Die ersten 1-2 Wochen sind halt ungewohnt aber wenn man die überstanden hat merkt man garnicht mehr das das Piercing da ist. Ich hoffe ich konnte dir helfen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich weiß gar nicht mehr Wie viel es gekostet hat aber ich War immer unzufrieden weil ich damit nie richtig essen konnte, es hat sich immer entzündet.Überlege es dir genau

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?