zunehmen.kilos

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich sehe da jetzt so erstmal keine Indikation für eine stationäre Behandlung.. Wie weit liegst du denn im Untergewicht?

Prinzipiell sollte man immer erstmal die ambulanten Möglichkeiten ausschöpfen, bevor man einen stationären Aufenthalt in Erwägung zieht. Korrigiere mich, wenn ich falsch liege, aber es klingt, als hättest du bisher nichts weiter unternommen, als mal zum Arzt zu gehen. Du hast aber noch andere Möglichkeiten, diese solltest du erstmal angehen:

  • Ernährungsberatung: Dein Arzt kann dir ein Rezept für Ernährungsberatung ausstellen. Dort kann ein sinnvoller Ernährungsplan mit dir erarbeitet werden.
  • Krankenkasse: Kontaktiere deine Krankenkasse und frage, welche Unterstützungsmöglichkeiten diese bietet.
  • Trinknahrung: Wenn gar nichts hilft, dein Untergewicht dich aber gesundheitlich beeinträchtigt, kann auf Trinknahrung zurück gegriffen werden. Erstmal sollte man es allerdings über normale Nahrung versuchen, denn Trinknahrung kann erstens keine Dauerlösung sein und ist zweitens sehr teuer.
  • Wenn seelische Probleme die Ursache des Untergewichts sind, ist zur ambulanten Therapie zu raten.

Das ist erstmal das, was mir einfällt, lass dich aber auf jeden Fall nochmal von deinem Arzt beraten, vielleicht kennt er noch mehr Möglichkeiten.

Wenn das alles ausgeschöpft ist, dann kannst du über eine stationäre Behandlung nachdenken.

Alles Gute! curium

Ich denke das kannst du schon. Geh zum Arzt oder so und lass dich mal beraten. Das wird schon :) wenn du öfters fettige Sachen etc. isst solltest du auch automatisch zunehmen. Manchmal braucht das eben ein wenig :)

Was möchtest Du wissen?