Zunehmen wenn man abends viel isst?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Mittlerweile ist bewiesen, dass diese Behauptung Bullshit ist.

Dein Stoffwechsel geht abends nicht schlafen, sondern läuft 24 Stunden am Tag, insofern kannst du essen was du willst, einzig und allein die Menge an Kalorien spielt eine Rolle.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lord2k14
17.07.2017, 15:34

Hierfür hätte ich gerne mal eine Quelle.

0
Kommentar von JohnVertix
17.07.2017, 15:36

Das die Behauptung Bullshit ist, kann ich nur zustimmen. Man sollte darauf achten was man isst, egal ist es nicht. Schau einfach im Internet, dort findest du haufenweise Studien die dies belegen.

1
Kommentar von Lord2k14
17.07.2017, 15:41

Ja es gibt auch Studien die das Gegenteil behaupten.
Bitte nicht falsch verstehen ich denke das auch so. Solange der Tagesbedarf passt ist es egal wann man isst. Du sagst es. Ur mit so einer Überzeugung als wärst du Teil dieser Studien...

0
Kommentar von GoodFella2306
17.07.2017, 15:42

wenn der Stoffwechsel abends schlafen geht, wieso müssen dann die meisten Menschen am frühen Morgen kacken gehen? für den Rest kannst du gerne Google bemühen.

0
Kommentar von joangf
17.07.2017, 16:03

Richtig, er geht nicht schlafen, aber die Kalorien spielen tatsächlich überhaupt keine Rolle. Bitte schau mal, wie Kalorien ermittelt werden und frage dich dann, wo in unserem Körper Nahrung verbrannt wird.

0

Nein stimmt nicht! Ich esse am Abend meine Hauptmahlzeit und habe sogar ABGENOMMEN!!! 

Entscheidend ist nicht was und wieviel du zu einer Mahlzeit isst, sondern was du am ganzen Tag über isst und wie viele Kalorien dies hatte und wie viele du im Gegenzug verbrannt hast. Du kannst auch nur bis 14 Uhr essen und zunehmen wenn du bis dahin deutlich mehr Kalorien zu dir genommen hast, als du am ganzen Tag überhaupt verbrennst (z.B. du isst bis dahin 3000kcal, verbrennst aber über den ganzen Tag verteilt nur 2000kcal dann nimmst du zu auch wenn du nur bis 14 Uhr gegessen hast). 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, das stimmt nicht. Du bist dann einfach am nächsten Morgen länger satt. Unser Organismus schaltet nachts nicht ab, sondern Verdauung und Stoffwechsel arbeiten ganz normal weiter. Das müssen sie auch, denn die Zellen können nicht "schlafen", sie müssen permanent ihre Energie erzeugen und ihre Aufgaben erfüllen, damit die Organe zu denen sie gehören, richtig funktionieren können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Trashtom
17.07.2017, 15:54

Stimmt denke ich auch nicht ganz. Aus persönlicher Erfahrung und auch aus dem Freundeskreis weiß ich, wenn man Abends eine Völlerei hinter sich hat, hat man morgens ziemlichen Kohldampf. Den Grund dafür kenne ich allerdings nicht.

0

Du nimmst generell zu wenn du viel isst.

Wichtig ist, dass man A die richtigen und B die richtige Menge (auf den Tag verteilt) an Kohlenhydraten isst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es hängt in erster Linie davon ab, was du isst.
Grundsätzlich sollte man nicht viel essen, da der Magen dadurch beschäftigt ist und die dadurch evtl. einen erholsamen Schlaf riskierst. Dieser ist jedoch wichtig.

Bei der Sache mit dem Zunehmen ist das glaube ich relativ egal. Am Ende zählt deine Tagesbedarf. Solange du den nicht unterschreitest, ist es grundsätzlich egal wann du ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lord2k14
17.07.2017, 15:42

Überschreitest, sorry.

0

Nein, stimmt nicht. Allerdings sollte man nicht üppig essen und direkt danach schlafen gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist egal wann du am Tag viel ist. Wenn du mehr isst als du am Tag verbrauchst, nimmst du zu.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lulula7
17.07.2017, 15:32

Ja man sollte morgens reichlich und ausgewogen essen und Abends ganz wenig und auch keine Kohlenhydrate oder am besten gar nichts mehr Abends. Vielleicht nur Obst.

0
Kommentar von MooKuh
17.07.2017, 15:33

Wenn man abnehmen will vllt., ja. Aber nicht wenn man nicht auf einer Diät ist.

0

Die einfachste Erklärung lautet, weil man sich abends nicht mehr so viel bewegt. Beim Gang von der Couch zum Bett werden nicht mehr all zu viele Kalorien verbrannt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JohnVertix
17.07.2017, 15:38

Bullshit, der Körper verbrennt durchgehend Kalorien, man nimmt nur ab wenn man. Ende des Tages weniger Kalorien zusich genommen hat als verbraucht hat.

0

Ja das stimmt,

während man am Tag noch Bewegung macht und der Körper alles verdauert, wird spät am Abend das ganze Essen als Fett angesetzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von joangf
17.07.2017, 15:31

Das ist Unsinn. Sowohl Verdauungs als auch Stoffwechsel arbeiten rund um die Uhr. Was meinst du, warum du morgens auf die Toilette musst? Weil dein Organismus die ganze Nacht durchgearbeitet hat.

1

Abends bewegst du dich in der Regel nicht mehr viel. Das heisst dein Körper fährt allmählich runter und verbrennt logischerweise nichts mehr. Die "perfekte" Zeit um Fett anzusetzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JohnVertix
17.07.2017, 15:37

Bullshit, hat man früher geglaubt, der Körper hat keine innere Uhr und verbraucht deswegen immer kalorien

0

Was möchtest Du wissen?