Zunehmen und wieviele Weightgainer Shakes täglich?

4 Antworten

Hey :)

2500kcal täglich nur durch Essen klingen für schon sehr gut, um langsam und gesund zuzunehmen. Da benötigst du überhaupt keinen Weightgainer. Auch mit etwas Sport solltest du da noch gut aufbauen können.

Beispiel von mir selbst: 1,64m - 19 Jahre - 58 Kg, weiblich. 15 Stunden Sport wöchentlich, hoher Muskelanteil. Ich esse ebenfalls um die 2500kcal herum, um mein Gewicht zu halten.

Du bist zwar etwas größer als ich, männlich und willst im Gegensatz zu mir zunehmen, aber dein Bedarf wird kaum oder nur wenig über 2500kcal hinaus gehen. Allein, weil dir die Muskelmasse fehlt. Oder treibst du viel Sport? Rechne im Internet deinen Grundumsatz + Leistungsumsatz einmal aus und dann kannst du zum gesunden Zunehmen etwa + 500kcal zusätzlich essen. Bedenke, dass dir das Internet nur einen Richtwert gibt.

Versuche während dieser Zeit ein gesundes Verhältnis zur Ernährung und zum Essen aufzubauen. Damit du, wenn du dein Wunschgewicht erreicht hast, auch weißt, wie du es halten kannst. Sich mit Weightgainer vollzustopfen ist leider genau das Gegenteil.

Ein zu hoher Überschuss ist nicht gut - damit ist dein Körper völlig überfordert und genau davon bekommst du diese "Wampe". Mit einem zu hohen Überschuss schießt du über dein Ziel des gesunden Zunehmens hinaus und wenn du nicht aufpasst, wird es unkontrollierbar. Es hat schon einen Grund, weshalb dein Körper irgendwann sagt: "Ich bin satt, ich will nicht mehr."

Der BMI ist ein Richtwert, an den man sich durchaus halten sollte, aber man muss ihn eben nicht auf die Goldwaage legen. +/- 1Kg machen dich nicht direkt schwer krank oder super gesund. Ja, du solltest zunehmen, aber da musst du nicht so eine Panik machen. Solange du dich irgendwo im normalen Bereich aufhälst, ist alles in bester Ordnung.

Von daher kann ich nur sagen: Ich stimme rosek zu, seine Antwort ist durchaus kompetent.

LG

13

Hey Danke für deine Antwort.
Momentan treibe ich keinen Sport, jedoch werde ich demnächst wieder mit Kraftsport anfangen, kommt drauf an wann meine Hand wieder geheilt ist. Mein Tagesbedarf liegt bei 2,300kcal.
Wie lange treibst du schon Kraftsport und was hältst du von dem Essen was ich zu mir nehme?
Hab das nicht Speziell ausgesucht, esse das nur weil's mir schmeckt.

0
32
@Jamaicaaa

Mit Kraftsport anzufangen ist auf jeden Fall eine gute Idee. So kannst du auch durch Muskelmasse gut an Gewicht zulegen. Denke dran, dass du dann deinen Bedarf auch nochmal neu ausrechnen solltest.

Ich selbst mache schon mein Leben lang Sport (Turnen) und vor ca. 1,5 Jahren habe ich im Fitnessstudio zusätzlich angefangen. Richtig intensiv trainiere ich aber erst seit ca. 10 Monaten.

Bei deiner Ernährung würde ich dir vor allem empfehlen, die Fertiggerichte durch selbst gekochtes zu ersetzen. Ab und zu ist soetwas kein Problem, aber oft fehlen gewisse Nährstoffe oder es sind unnötige Zusatzstoffe enthalten.

Was du isst, ist ansonsten aber ok. Huhn, Reis, Nudeln, Bohnen, Apfel, etc. alles gut und sinnvoll. Das Würstchen fällt da eher raus, aber als Ausnahme durchaus auch in Ordnung. Ich nehme an, du willst ja kein Leistungssportler werden, sondern einfach nur einigermaßen gesund essen?

Ansonsten vllt. die Süßigkeiten etwas reduzieren, davon scheinst du recht viel zu essen. Klar, auch die sind erlaubt, aber sie sollten kein Hauptbestandteil der Ernährung sein. Gesünder wäre es, sie immer mal wieder durch andere Snacks zu ersetzen. Spontan würden mir da Nüsse, Sonnenblumenkerne, Käse, Obst (auch Trockenobst) und Trockenfleisch einfallen.

1
13
@Flammifera

Okay danke, ja das mit den Süßigkeiten ist bei mir echt etwas zu viel, das seh ich ein.
Was kochen betrifft, denke nicht dass ich das eines Tages in meinen Alltag einpendle, ich halt das nicht aus am Herd zu stehen und im Bezug darauf verlier ich lieber ein paar Nährwerte.
Ich will gut aussehen, das ist der einzige Grund warum ich das machen will. Bin vom Menschlichen her schon ziemlich introvertiert und habe etwas schwierigkeiten neue Leute kennenzulernen, vorallem Mädchen. 
Will das alles nun ändern und ich denke dass eine Körperliche Wandlung auch nötig dazu ist, denn mit dem was ich im Moment vorzuweisen habe bin ich nicht zufrieden.

Danke für deine Ausführliche nette Antwort :)

1

Mein tipp: morgens richtig grosse Schüssel Haferflocken mit 3,5% milch und nüssen, bananen und rosinen, zwischendurch immer wieder milch, kakao und nüsse, bananen oder ne scheibe brot mit avocado, salz, Pfeffer!
Mittags was mit Kohlehydraten und eiweiss zb grosse portion reis und erbsen dazu fisch/ fleisch und quark, als nachtisch Protein Pfannkuchen mit ahornsyrup. Abends dann omelette mit käse und speck dazu bissl obst / gemüse und vollkornsemmeln, schinken, frischkäse. Wenn du kcal trinken willst:
2 Bananen
Erdnussbutter
Milch
Haferflocken
Mixxen und trinken ; oder zwischendurch immerwieder saft, milch, kakao, shakes, smoothies trinken aber verzichte auf diese teuren weigh gainer :)

wenn du jetzt täglich 5000 kcal zu dir nimmst , wirst du sehr schnell fett ... das macht keinen sinn ...

berechne deinen kalorienbedarf im internet (google mal kalorienbedarf berechnen) und ess mal eine woche nach dem vorgeschlagenen kalorienbedarf ...

gehen wir mal davon aus, du hast einen bedarf von 2300 kcal am tag.

nun würde ich eine woche lang mal 2500 kcal essen und gucken was die waage nach einer woche sagt.

hast du zugenommen ? Super !! Wieviel ?! 500g ? Super !!! Mehr also 500g ? nicht so gut ... dann heißt das, du nimmst zu schnell zu ... du solltest die kcal reduzieren um 200.

noch fragen ?

33

wenn du zu schnell zunimmst , bekommst du hässliche dehnungsstreifen, die du vielleicht nie wieder los wirst.

also besser jede woche 500g und gesund zu nehmen

ALS

jede woche 1 Kilo und fett werden

dazu emphielt sich etwas sport ... dann bekommst du einen schönen , sportlichen körper ...

0
13
@rosek

Ich bin Untergewichtig, was redest du von Dehnungsstreifen und schnell Fett werden?
Davon bin ich Lichtjahre entfernt. 
3 Kilo weniger und mein Gewicht gilt offiziell als Krankheit.
Ich kann noch locker 15 Kilo zunehmen um auf meinem Normalgewicht zu sein und du redest von Fett werden?
Du denkst 200kcal Überschuss bringen mich ans Ziel?
Dann werd ich 1x krank und verlier wieder 5 Kilo die ich dann wieder müsahm über Monate lang aufbauen muss.
Bitte nur kompetente Antworten, bin zwar kein Fitness&Ernährungsguru aber was du sagst kann nicht stimmen...

Hier nochmal meine Daten falls du die Überlesen hast.

172cm - 55 Kilo - 20 Jahre
Mein Ziel sind 70 Kilo. 
In 3 Monaten beginne ich mit dem Krafttraining vorrausgesetzt meine Hand ist bis dahin wieder Heil.





0
33
@Jamaicaaa

bist du denn in ärztlicher behandlung ? Was sagt dein Arzt wieviel kalorien du täglich zu dir nehmen solltest ? Mir erscheinen 5000 (oder mehr) viel zu viel !

würde definitiv kein überschuss über 500kcal täglich empfehlen ... aber ich hab auch keine erfahrung mit untergewichtigen personen.

Dann besser doch beim arzt beraten lassen

1
13
@rosek

Ich bin in Behandlung aber nicht wegen meinem Gewicht, dass ich unbedingt zunehmen muss wurde mir nur nebenbei mal von einem Arzt gesagt.

0
33
@Jamaicaaa

Lass dir vom Arzt helfen. Nur er kann einschätzen wieviel kcal du benötigst ;)

0
13
@rosek

Okay Danke für die Mühe und die Beratung :)

1

L-Tyrosin und L-Tryptophan?

Hallo,

ich nehme seit ca. 6 Monaten jeden morgen 2 Kapseln L-Tyrsoin und eine 1 Kapsel Acetyl-L-Carnitin und im laufe des Tages eine weitere L-Tyrosin mit 1-2 Red Bull um bessere lernen zu können und damit klappt das eigentlich auch recht gut, bin wacher, konzentrierter und kann mehr schaffen. Ich nehme übrigens die Aminosäuren aus der Apotheke, sind zwar etwas teurer, aber dafür von den Inhaltsstoffen sehr sauber! Ich habe in letzter Zeit nach ein wenig Sport Muskelzucken aber was solls, ich bin zufrieden, ich kann locker 5-6 lernen ohne Ablenkung.

Nun zu meiner Frage, ich wollte demnächst intensiver trainieren gehen und mir ein Whey Protein zulegen, welcher pro Portion 850mg Tryptophan hat, was gegensetzlich zu dem L-Tyrsoin wirkt, da Tryptophan eher die Dopmainabgabe verlangsamt und das Serotonin speichert und das L-Tyrosin die Dopaminabgabe erhöht.

Könnte ich morgens meine gewohnt Ration an Aminosäuren einnehmen und dann ab Mittag ganz locker mit dem Whey anfangen und trainieren gehen, ohne das es irgendwelche Wechselwirkungen gibt?

...zur Frage

Ersatz für Soja-Lecithin?

Soja-Lecithin ist ja ein Emulgator. und kennt einer einen gesunden oder ökologischen Ersatz? :)

...zur Frage

Katzengras schneiden, und geben, oder frisst er selbst davon?

Ich habe das Katzengras gut gepflegt, und es ist jetzt schon ungefähr 20 cm lang. Stell ich den Topf einfach ans Fenster, und der Kater frisst es sich selbst ab, oder schneide ich es ab (wie viel) , und gebe es ihm in einem Schälchen?

...zur Frage

Einnahme von KrillÖl?

Hallo,

ich möchte KrillÖl als Nahrungsergänzung einnehmen um meinen Omega 3/6 Spiegel in ein besseres Verhältnis zu bringen.

Nun ist für mich nicht genau ersichtlich WANN genau ich die Kapseln nehmen sollte. Während dem Essen? Direkt nach dem Essen? Direkt vor dem Essen?

Kann jemand helfen?

...zur Frage

Drink, der die komplette Ernährung ersetzt?

Hey. es gibt in Amerika den Drink namens Soylent, der den menschlichen Körper mit allen notwendigen Nährstoffen versorgt. Hier kenne ich diesen Drink Namens "Mana"

kennt ihr weitere Alternativen, die sehr günstig sind? Ich meine fast 300€ für einen Monat zu zahlen ist recht viel.

ich komme bei meinen Ausgaben momentan auf ca. 150€ - 200€. Verhungere nicht und ist relativ Gesund. Ab und zu Gemüse mit Reis und ab und zu ne fertig Pizza.

oder kennt sich einer damit gut aus und weiß, dass es vielleicht sogar ungesund ist?

ungesünder als eine Fertigpizza kann es wahrscheinlich nicht sein.

mfg

...zur Frage

Macht Protein etwa agressiv?

Hallo, ich bin 16 und ich trinke täglich einen Proteinshake (ca. 70-80g Proteinpulver). Das Proteinpulver ist aus Whey also Molke. Meine Mutter findet es nicht so gut dass ich das zu mir nehme, weil sie glaubt es sei ungesund, ich sage aber es ist nur konzentriertes Protein und ein Nahrungsergänzungsmittel. Heute sagt sie mir, sie habe unseren Hausarzt gefragt, was zu Proteinshakes sagen kann. Er sagte es macht aggressiv, da die Proteine direkt ins Gehirn gelangen oder so ähnlich (ich war nicht dabei). Deswegen wollte ich jetzt wissen, ob mir jemand der vom Fach ist Auskunft geben kann, ob das stimmt oder es sonst irgendwie schädlich ist. Ich bezweifle es ehr, da viele meiner Freunde es auch nehmen.

Danke im voraus ;)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?