Zunehmen nach Rauch Stop erst nach bestimmter Zeit?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Ergänzend wäre noch, das Nikotin den Appetit zügelt. Sodass man ggf. nach dem Rauchstopp mehr und eher Appetit verspürt und dadurch entsprechend dazu neigt mehr zu Essen.

Man nimmt nur dann zu, wenn man statt des Rauchens anfängt zu naschen. Das ist einfach eine andere Form der oralen Befriedigung, die das Rauchen ersetzen soll.

Das kann man aber verhindern, indem man sich sinnvoll beschäftigt. Wenn man was tut, was man gern macht und die Hände beschäftigt sind, kommt man auch nicht zum Rauchen. Wenn man unbedingt "orale Befriedigung" braucht, kann man alternativ auch zuckerfreien Kaugummi kauen, davon nimmt man auch nicht zu.

Hallo,

es ist ganz normal, wenn man nach dem Rauchen aufhören etwa 2-5 kg zunimmt. Das hängt mit der Stoffwechselumstellung zusammen. 

Dabei solltest Du wissen, dass sich Nikotinentzug ein wenig wie Hunger anfühlt. Außerdem sind nach ein paar Tagen der Geruchs- und Geschmachssinn wieder voll aktiv, so dass Du eventuell mehr Appetit hast.

Wenn Du aber nicht mehr isst als vorher und Dich vielleicht noch ein bisschen mehr bewegst, sollte das Gewicht spätestens nach ein paar Wochen wieder auf dem alten Level sein.

hallo, wie dein körper auf den rauchstopp reagiert, kann dir vorher keiner sagen. generell nimmt das risiko einer gewichtszunahme mit der länge der raucherkarriere und der anzahl der gerauchten zigaretten zu. aber es gibt auch menschen, die überhaupt nicht zunehmen oder sogar abnehmen.

Nein, man nimmt nicht zwingend zu. Der Menschliche Körper setzt Fett an wenn ihm mehr Kalorien zugeführt werden als er verbrennt. Zwar verändert sich die Verdauung und die Körperchemie bei einem Rauchstopp, aber sofern du auf dich acht gibst und die Kalorienzufuhr anpasst wirst du auch nicht zunehmen.

Nur weil man das Rauchen aufhört nimmt man nicht zu. Man nimmt zu weil man sich eine andere orale Ersatzbefriedigung sucht - und da die wenigsten einen Schnuller nehmen dürften ist es halt das Essen.

Normal nimmst du nicht zu, wenn du weiter ißt wie vorher auch.

Das Problem ist dass sich Raucher, die aufhören sich statt einer Zigarette immer irgendwas Süßes in den Mund stopfen und so schleichend aber sicher zunehmen.

Eine Freundin von mir hat nach Rauchstopp 20 kg! zugenommen. Die hat aber auch den ganzen Tag nur gefressen. Ich kann es anders nicht nennen.

Das Alter und Geschlecht hat damit nichts zutun.


Nein, IMMER nimmst du natürlich nicht zu. Hängt von dir ab (deiner Verfassung, deinem Alter und Geschlecht, der Ernährung, usw...)

Das ist nur Angst die unbegründet ist

Was möchtest Du wissen?