zunehmen - menstruation?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo thinthinner !

Das mit den Wassereinlagerungen ist völlig normal - wie die anderen hier schon geschrieben haben. Möchte nur noch etwas zu Deinem Diäten sagen....

Du schreibst Du bist 1,63m gross. Dann wäre Dein Normalgewicht 63 ! Auf was möchtest Du Dich herunterhungern....mit 15 ?? Welchem Ideal möchtest Du entsprechen ??

Hör auf eine Diät zu machen ! Eine Diät ist immer verkehrt, denn wenn Du danach wieder "normal" isst, hast Du das Abgenommene meistens schnell wieder drauf. Und falls Du Dich von einer Diät nicht abbringen lässt, dann gebe ich Dir den guten Tipp, der hier auch schon gesagt worden ist: Wiege Dich maximal einmal in der Woche !! Wenn Du Dich jeden Tag auf die Waage stellst, setzt Du Dich zu sehr unter Druck und bist enttäuscht, wenn mal kein Gramm runter ist.

Alles Gute für Dich !!

Deine Mutter hat absolut Recht. Viele Frauen legen kurz vor oder während der Menstruation etwas Gewicht zu. Das liegt an Wassereinlagerungen. Keine Sorge. Das Wasser wird auf normalem Wege wieder ausgeschieden.

deine mutter hat recht, der wasserhaushalt schwankt mit der periode, manche frauen können, wenn sie ihre tage haben, futtern was das zeug hält und sie nehmen nicht zu dabei. wieg dich wiedr in einer woche und alles ist ok

Kann ich davon noch mehr zunehmen?

Hallo, ich hatte mich heute nicht ganz im Griff und habe ca. 2500 Kalorien zu mir genommen. Kann ich w/14, 156cm und 42/43kg davon zunehmen? Ich habe mich letzte Woche auch etwas gehen lassen, da ich auf Klassenfahrt war 5 Tage und davon habe ich an 3 Tagen ca. 3400 Kalorien gegessen und an den anderen 2 aber mit ca.1400 und 1700, relativ normal gegessen. Als ich zurückgekommen bin wog ich aber nicht mehr 42, sondern 43kg :/ Ich bin mir nicht sicher ob ich zugenommen habe, oder das noch das Gewicht von Essen war, welches "noch in meinem Magen lag". Ich will jetzt nicht noch mehr zu nehmen, normalerweise achte ich nämlich darauf nicht über 1250 zu liegen. LG

...zur Frage

Fast jeden Tag durchfall?

Also angefangen hat das damit dass ich so gut wie jeden morgen nach dem Essen, vor der Schule Bauchweh hatte, was aber auch wieder weg ging nach kurzer Zeit. Hab dann morgens mal nichts gegessen und siehe da: alles war gut. Ich hatte dann allerdings plötzlich gar keinen Hunger mehr und hab dann 4-5 tage wenig bis gar nichts gegessen und war sehr schnell satt wenn ich was gegessen habe. Bin dann zum Arzt weil mir dann oft schlecht war und mein Kreislauf etwas gelitten hat. Das hat sich aber dann schnell wieder verabschiedet. Und dann hatte ich öfter mal weicheren Stuhl, bis es dann iwann zu Durchfall kam. Meiner Meinung nach aus dem nichts. Naja also das essen wieder eingestellt und nur Wasser getrunken. Hab dann gestern Nachmittag 2 Brezen gegessen und danach gings mir gut. (Dazwischen muss ich noch erwähnen... ich hab in der Zeit wo das angefangen hat öfter einen Naturjoghurt gegessen und auf den dann auch mit Df und Bauchweh reagiert.) Naja und gestern Abend dann noch ne Suppe. Mir ging es also eig den ganzen Tag gut... Heute früh bin ich aufgestanden um mich für die Schule fertig zu machen und 5 Minuten nach den ich ausm Bett war... Durchfall. Hab mich krank gemeldet und bin jz zu hause... Mir gibt das total zu denken und ich komme immer wieder auf den Gedanken eine Laktoseintolleranz zu haben. Aber ich kann mir das so schwer vorstelle. Bis vor 4 Wochen war alles noch gut :( Tschuldigung für den langen Text und danke schon jetzt für eure Antworten... Bin echt ratlos:/

...zur Frage

Hilfe habe in 3 Tagen 3kg abgenommen?

Ich War letzte Woche im Krankenhaus habe da auch schon 2kg abgenommen aber habe halt normal gegessen bin jetz Zuhause und habe die letzten 3 Tage 3 kg abgenommen von 47 auf 44kg was soll ich machen?

...zur Frage

Warum habe ich so schnell so viel zugenommen, obwohl ich das nicht sehe?

Hey, also eigentlich sollte ich mir nicht so einen Stress machen, aber das hat mich echt geflasht heute. Ich nehme seit ca. 1,5 Jahren ab und habe dort angefangen, mich gesünder zu ernähren. Also damals war ich 12, 1,69m groß und wog 78 kg, also war ich übergewichtig. Februar dieses Jahres ungefähr wog ich nur noch 56kg. Ich hatte also erfolgreich 22kg abgenommen. Danach hatte ich immer wieder Viel-Ess-Tage und dann wieder weniger, habe also den Ausgleich nicht ganz gefunden. An manchen Tagen der Woche habe ich 3000kcal zu mir genommen, an anderen nur 500kcal. Aber trotz Allem war die Kalorienbilanz ungefähr die Gleiche wie davor. In diesen 4 Monaten habe ich mich nicht gewogen, habe aber äußerlich nichts bemerkt, wegen zugenommen, noch abgenommen. Alle meine Kleidungsstücke sitzen mir genauso wie zuvor, wenn sie nicht sogar noch größer anliegen. Meine Mitmenschen sagen dauern, wie toll es ist, dass ich meine Figur so gut halte und alles, und wie gesagt an meinem Körper merke ich so gut wie keinen Unterschied. Aber heute morgen, also nach knapp 4 Monaten Nichtwiegens, habe ich mich auf die Waage gestellt und dann war ich echt geschockt: 61,7kg! Ich habe also ca. 6kg zugenommen in den 4 Monaten, obwohl ich rein gar nicht verändert habe, noch sich irgendwas an meiner Figur geändert hab. Die zwei Tage davor habe ich relativ wenig gegessen, weil es mir nicht so gut ging, Sonntag fast gar nichts nur ne Suppe und Erdbeeren und gestern 2 Brote und ne Suppe (ca. 100kcal Sonntag und gestern 600kcal). Noch dazu mache ich seit fast 2 Wochen bestimmtes Beinmuskeltraining, was sehr effektiv sein soll, aber selbst wenn, 2 Wochen Muskeltraining und Darminhalt können doch nicht ganze 6kg verursachen. Gerade weil ich noch etwas abnehmen wollte, weil ich noch etwas Bauch- und Hüftspeck hab, deswegen habe ich mich ja auch gewogen, um zu gucken, wie es grad aussieht.
Ich habe mich eigentlich immer weiblicher gefühlt (runderer Po, größere Brüste, gewachsen, nun 1,71m), aber das heute hat mich echt aus der Bahn geworfen. Woran kann das liegen? Danke, ihr würdet mir echt helfen, wenn ihr mir antworten könntet

...zur Frage

Trinken und der negative Einfluss auf die waage?

Ich wog gestern früh morgens 93.3 kg und habe gestern über den Tag verteilt 3 bis 4 Liter Wasser getrunken und wog heute früh morgens 93.7 kg obwohl ich gestern wenig gegessen habe [ein kaloriendefizit] kann es sein das ich zugenommen habe weil von gestern das Wasser noch nicht verdaut bzw verarbeitet wurde? Ich war zwar heute morgens vor dem wiegen auf dem Klo aber kann es sein das das erhöhte koerpergewicht davon kommt das das Wasser noch nicht vollständig verdaut worden ist?

...zur Frage

Durchfall und brenndende Magenschmerzen im Urlaub?

Guten Morgen,

ich weiss langsam nicht mehr weiter. Seit knapp 2 Wochen bin ich nun in Griechenland und habe nur Beschwerden. Normalerweise habe ich einen extrem traegen Darm, weshalb ich mich auch nur alle 2-3 Tage mich mal 'entleeren' muss. Hier war es auf Anhieb gefuehlt jeden Tag, mit relativ breiigen Stuhlgang. Und nun, seit Mittwoch habe ich Durchfall, durchgehend. Ob ich gegessen habe, egal was ich gegessen habe oder nicht - mehrmals am Tag Bauchkraempfe verbunden mit dem Gang aufs Klo. Das Essen liegt mit seitdem auch extrem schwer im Magen, als ob ich Steine essen wuerde. Vorgestern dachte ich echt, ich waere uebern Berg, als der Durchfall nicht in Sicht war. Doch gegen Abend, nach dem Essen wieder. Ansonsten habe ich mich aber relativ fit gefuehlt, kein Fieber und keine weiteren Beschwerden. Ich hatte mir in der Apotheke auch so ein Mittel geholt, in der Hoffnung, dass es ein Ende nimmt. Nichts schlaegt an. Gestern morgen, bin ich dann mit ziemlich starken Magenbeschwerden wach geworden. Es fuehlt sich an wie ein brennen im Magen, aber kein leichtes, sondern ein ziemlich starkes. Verbunden mit dem Gefuehl von Voelle, Blaehungen und Aufstoßen. Zusaetzlich noch Schwindel und das Gefuehl von Schwaeche. Ich dachte vorhin wirklich, dass ich verrecke.. Habe mich dann hingelegt und viel Wasser getrunken und nochmal das Mittel aus der Apotheke genommen, was meinen Magen ein wenig beruhigt hat. Und eben bin ich wach geworden, mein Bauch fuehlt sich angeschwollen an. Besonders im Unterbauch, und krampfartiges Ziehen auf der linken Seite.. Magenbeschwerden sind immer noch da. Kein Fieber. Ich weiss nicht, was ich machen soll. Mir gehts Hundelend.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?