Zunahme molares Volumen mit Temperatur

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Weil sich die Abstände zwischen den Teilchen vergrößern, Sie bewegen sich noch stärker und brauchen mehr Platz. Das ist immer so bei Wärme.

Nach den Annahmen des Gesetzes werden Gasteilchen wie im Raum verteilte Kugeln betrachtet, die nur durch Stösse miteinander wechselwirken. Bei höherer Temperatur bewegen sich nach diesem Model die Teilchen stärker, es kommt zu mehr Stössen und dadurch bei gleichem Volumen zu höherem Druck.

Wenn der Druck bei steigender Temperatur konstant gehalten werden soll (wie annähernd bei einem Luftballon), muss den Teilchen mehr Raum (aka Volumen) zur Verfügung gestellt werden.

http://de.wikipedia.org/wiki/Kinetische_Gastheorie

Was möchtest Du wissen?