Zunahme durch Alkohol?!

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Alkohol ist flüssig und wird vom Körper anders verstoffwechselt als feste Nahrung. Die Kalorien kommen dem Körper nicht zugute, die Leber verbraucht beim Abbau des Alkohols ja auch mehr Kalorien. Alkohol ist schließlich ein Nervengift und der Körper versucht, das Gift schnell loszuwerden (Selbstschutzfunktion). Deswegen arbeitet die Leber auf Hochtouren, um den Körper zu entgiften. Unser Körper ist ein Wunderwerk. Er ist in bestimmten Grenzen in der Lage, Gifte zu neutralisieren und abzubauen. Wenn jemand zuviel getrunken hat, dann schaltet der Körper auf "Schnell-Entleerung" und man übergibt sich. Den Rest des Alkohols über- nimmt dann die "Kläranlage" des Körpers, die Leber. Meist verbraucht sie die Alkohol- Kalorien dafür komplett, aber ein paar können auch zu Körperfett umgebaut werden. Das gibt dann den Bierbauch.

Find ich am besten erklärt. ^^

Danke dir (:

0

Kalorien im Alkhol schwemmt auf ^^, wird im Körper zu Glucose und "Zucker" und überschüssiges zu Einlagerungsfett. Nun regt Alk noch den Stoffwechsel an was auch hunger macht. Andere essen garnichts und saufen nur, Alkoholkranke sind von dem Alk gesättigt, und somit dünn !

öhm. also wenn alk, nur alk :D nichts anderes ... dann bleib ich dünn. mh. ok :D

0

Alkohol ist ein kurzkettiger Zucker und das ist ein "leeres" Kohlenhydrat, dessen Energie sofort den Insulinspiegel hochtreibt und deshalb alle Kalorien in die Fettzellen schickt.

...alle überschüssigen "Kalorien", Kalorien ist aber kein Stoff sondern eine Einheit

0

Was möchtest Du wissen?