Zum Umgang mit erhöhter Speichelproduktion pubertierender Jugendlicher

53 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es ist zwar vermehrt bei Jugendlichen zu beobachten, aber auch Rudi Völler & Co. spucken munter durch die Gegend herum und auch weit aus der Pubertät heraus Stämmigen tun das - nicht nur auf dem Fußballplatz.

Ich denke, dass ist ein besonderer Schlag der Menschen, die so was ekelhaftes tun. Hat sicherlich auch was mit Erziehung zu tun.

Was könnte man machen? Benimmfach als Schulpflichtfach einführen? Tafeln mit "Wer spuckt ist doof!" anbringen...? Hmmmpf...

Ein richtig angesetzter, angewiderter und verachtender Blick, DAS könnte auch was nutzen. Vielleicht fragt dich der Eine, oder der Andere, weshalb du so guckst ;-)

Ansonsten hilft dir auch das Gesetz! Ich mag zwar keine Sheriffs, aber in dem Fall würde ich es begrüßen, wenn sich mehr Menschen dazu entschließen so was anzuzeigen. Das Spucken fällt nämlich unter §1, Abs. 1, Ziffer 6 der "Verordnung über die Reinhaltung der öffentlichen Straßen" und kann mit einer Strafe belegt werden :-)).

Also... wenn du dich traust, mache Fotos und frage die Spucker nach den Namen (oder eher andersherum).

Dann kannst du sie anzeigen. Oder du fragst sie nur, ob sie denn §1, Absatz 1, Ziffer 6 der Reinhaltungsverordnung kennen. Allein schon deren Blick dabei wäre die Mühe Wert ;-)).

eine sehr hilfreiche Antwort. Allerdings wäre ich nur ungern der alte, spießige Spielverderber. Da muss ich noch mal nachdenken. ;-)

0
@Qualia

Gibt es da nicht vielleicht eine Altenative aus der ich weniger spießig herausgehe? :-)

0
@Qualia

Weniger spießig, aber dafür ekelig: Rotz einen größeren haufen daneben.. damit gehst'e als Alpha-Assi durch und man wird dir den nötigen Respekt erweisen und sich nicht mehr trauen dich durch wildes herumrotzen als Oberhaupt der Anwesenden in Frage zu stellen ;p

1
@Qualia

Eigentlich ist es nicht verwerflich in deren Augen als Spießer zu gelten... aber du kannst Joghurtbecher mit Aufschrift "Spucknapf" beschriften und verteilen... *schulterzuck.

Ich gucke die immer nur angewidert an. Manche schämen sich sogar nachträglich. ;-)

1

Womit würde denn eine Ordnungswidrigkeit nach dem genannten Paragraphen theoretisch geahndet werden können?

0
@BadMan

@badman: Mit Geldstrafe, womit den sonst? :-)

0

Danke für den Stern, Qualia! :-) Wie machst du es nun? Spucknäpfe verteilen? Falls ja, wäre eine Aufschrift Schpuggnapf wahrscheinlich verständlicher. ;-))

2

Ich halte das Spucken eher für eine Art "Protest". Ursprünglich kommt das sicher vom "Herabsetzten" von Menschen imdem man sie bespuckt. Das dürfte eine moderne Form sein. Anders ist das beim Sport vom schlechten Geschmack oder einem natürlich erhöhten Speichelfluss. Generell ist auch durch neue "Trends" wie Zahnspangen, etc. die Speichelproduktion etwas erhöht - bzw. es besteht zumindest das Gefühl...

Ich kann dir auch nicht sagen was man dagegen macht, aber ich habe eine Vermutung woher es kommt. Von den Cowboys, über den Baseball zu den amerikanischen Jugendlichen und weiter zu den Deutschen. Tja. Nur das die ersten zwei Stationen noch Kautabak nutzen und diesen Ausspucken, was defacto bedeutet, dass ist noch ekliger, denn ihre Spucke ist dann absolut braun eingefärbt. Sieht aus wie Mundstuhl (nicht die Band, das Krankheitsbild).

Was möchtest Du wissen?