Zum Trinken zwingen...aber wie?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Stell Dir den ganzen Tag über ein Glas Wasser und/oder eine Teekanne hin, so daß Du nicht denken mußt. Versuche, den Griff zum Glas/zur Tasse zu automatisieren.

Du bist im Moment sehr fixiert auf "trinken". Dadurch hast Du eine Abneigung. Du mußt aber gar nicht trinken. Überliste Dich selbst durch essen von Flüssigkeitshaltigem. Suppe ist prima, aber auch viele Sorten Gemüse (Gurke, Tomate...) oder Obst (Äpfel, Melone...) - worauf auch immer Du Appetit hast.

wollte ich gerade auch schreiben:Trinkhalm ist gut,so habe ich es auch gehandhabt.Und Nahrungsmittel essen,die von Natur aus viel Flüssigkeit beinhalten:Wassermelone,Äpfel,Gurken...

0

das ist ja extrem,so was habe ich noch nie gehört.Ich kann dir nur meine Tips geben,wie ich mir das Trinken angewöhnt habe:Das Bevorraten was ich gerne trinke damit ich Lust darauf bekomme (müssen wir bei dir leider ausschließen),bevor du was ißt=trinken.Also wenn der kleine Hunger kommt kein Wurstbrot sondern einen Becher Tee.Wenn du Mittag ißt,immer was zum Trinken dazustellen-du darft erst aufstehen,wenn das Glas leer ist. Ist schwierig bei dir,da du eine Abversion gegen das Trinken entwickelst.Magst du vielleicht lieber eisgekühlte Getränke als warme/heiße? Ich meine irgendeine Vorliebe mußt du doch haben? Als ich mir das Trinken angewöhnt habe,versuchte ich es auch mit Leitungswasser=da wurde mir auch übel und ich wollte es einfach nicht.

Das ist schon ziemlich krank alles. Und das macht mir am meisten Sorgen. Frueher habe ich gern getrunken.Auch 3 Liter am Tag. Wasser, auch Leitungswasser und Tee. Von Kaffee halte ich eh nichts und suesse Limos machen mir Bauchschmerzen. Und nun kann ich nichts mehr sehen.

0
@Demnati

du bist vielleicht wirklich zu sehr darauf fixiert,also du steht unter Zwang.Aber wenn du dich nicht dazu zwingst,trinkst du nichts...Teufelskreis.Und als Belohnung-also du trinkst jetzt ein Glas,danach darfst du was leckeres essen oder naschen oder machen...??

0

Ich trinke auch viel zu wenig, aber wenn ich mir Medikamente vom Arzt verschreiben lassen muss, sage ich immer, ich bräuchte welche zum auflösen und schnon muss ich mehr Flüssigkeit zu mir nehmen.

Was möchtest Du wissen?