Zum Schwur gezwungen und gebrochen - Habe ich eine Sünde begangen?


17.04.2021, 17:55

PS: Ich erhalte hier viele Antworten, die den Bezug zur Religion nicht enthalten. Ich bitte um Antworten, die mit dem Islam und der Scharia in Sachen Schwur zutun haben. Trotzdem Danke für alle Antworten

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Was Du nicht geschrieben hast, was sich aber logisch herauslesen lässt, ist, dass Du tatsächlich schwul bist bzw. zu sein glaubst. Insofern antworte ich dementsprechend.

Viele Jugendliche in Deinem Alter glauben, homosexuell zu sein, sind es aber nicht wirklich. Die sexuelle Selbstfindung ist ein ganz normaler Prozess, der sich einige Jährchen hinziehen kann und bei vielen Jugendlichen durch Phasen größter Irritation geprägt ist. Also ... es kann sein, dass Du schwul bist, es kann aber womöglich auch sein, dass Du es nicht bist. Genaueres lässt sich nicht sagen, ohne Dich besser zu kennen.

Wenn Du denn schwul wärest, dann wäre dies ja - im islamischen Kontext - gottgegeben, kann also schonmal nicht sündhaft sein. Mit der eigenen Homosexualität innerhalb der ummah nicht hinterm Berg zu halten, wäre trotzdem dämlich, weil es Dir jede Menge Schwierigkeiten einbrächte - bis hin zu Mord durch allzu übereifrige Orthodoxe. Und das obwohl Homosexualität def. nicht haram ist. Aber die innerhalb der ummah omnipräsente Homophobie sorgt dafür, dass hier mitunter sehr emotional reagiert wird. Dass Du es auch innerhalb Deiner Familie nicht zugeben dürftest, ist megatraurig, aber leider auch die Regel - auf Basis eines völlig falsch verstandenen Ehrbegriffs. Mein Beileid zu dieser Familie!

Zu Deiner persönlichen Beruhigung: Im Quran wird weder die Homosexualität noch die homoerotische Handlung verboten. Die religiösen Eiferer berufen sich auf die Verse von Lut (Lot), verstehen diese jedoch völlig falsch. Die schändliche Tat, die dort beinahe begangen worden wäre, war nicht die Homoerotik, sondern eine geplante Vergewaltigung zweier Engel. An anderer Stelle geht es um Ehebruch, wenn nämlich Männer sich Jünglinge nehmen wollen, anstatt zu ihren Gattinen zu gehen. Das wäre Zina. Das heisst, Allah zürnt Dir nicht, wohl aber die islamische ummah, die sich weigert, dies zu verstehen.

Zum Thema Schwur komme ich als letztes, weil diese Frage die einfachste ist: Nein, ein erzwungener Schwur ist kein Schwur. Du hast nichts geschworen und somit auch keine Schuld auf Dich geladen. Ganz anders Deine Eltern; die haben sich an Dir versündigt, aber das soll deren Problem sein, nicht das Deine.

In unserer psychtherapeutischen Praxis haben wir bald jede Woche mindestens einen schwulen Muslimen oder inzwischen Ex-Muslimen als Patient - und die Reihe der Therapie-Begehren reisst nicht ab. Diese Männer leiden immens unter dem Druck durch Elternhaus und/oder ummah, und sie haben von dort keine Hilfe zu erwarten ausser vielleicht eine Konversionstherapie, zu der sie gezwungen werden und die noch nie etwas gebracht hat ausser noch mehr Leid. Denn eines ist klar: Homosexualität ist weder eine Krankheit, noch eine Störung und kann somit auch nicht "geheilt" werden.

Wozu auch? Du bist PERFEKT, so wie Du bist!

Woher ich das weiß:Beruf – psych. Psychotherapeutin

Und auch wenn Dich vor allem die islamische Sichtweise interessiert hat, ist der Ratschlag, Dich ans Jugendamt zu wenden, der absolut beste, den man Dir geben konnte. Nur so kannst Du Dich von diesen Zwängen befreien und glücklich leben - notfalls ohne diese verblendete Familie.

3

Du darfst gemäß Islam falsch schwören, um Dein Leben zu retten!

Taqqyia!

In Deinem Falle halte ich das für anwendbar!

Ok, ist nicht ganz richtig:Kaffeemahler hat mich darauf hingewiesen, dass Du nur gegenüber Nicht-Muslimen falsch schwören darfst! ...Sei`s drum: Ich würde da 2 Augen zudrücken;)

Sag mal, stand hier nicht mal ein Kommentar von mir zum Thema taqqyia?

1
@kaffeemahler

Doch, stand hier: Sinngemäß dass es hier nicht zutreffe, da diese nur Ungläubigen gegenüber gelte

...er muss gelöscht worden sein:(

0

1 Deine Eltern dürfen dich nicht zum Schwören zwingen. Was erzwungen ist, kommt nicht aus dir selbst.

2 Homosexuell zu sein oder nicht zu sein, kann niemand schwören. Das Einzige, was du schwören kannst, ist homosexuelle Handlungen zu tun oder zu unterlassen.

3 Was deine Eltern mit DIR tun ist schlimmer als wenn du homosexuell wärest. Deine Eltern vergewaltigen in dem Fall dein Gewissen. Die Beziehung zu ALLAH ist das Wichtigste. Und nein, durch so einen Schwur kommst du nicht in die Hölle. Bete aber dafür, dass deine Eltern deswegen nicht in die Hölle kommen.

Gegenüber den Eltern kannst Du keinen Schwur brechen, sie sollten keinen Schwur von Dir verlangen. Es gibt keine Hölle, wohin Du wegen Allah kommen könntest, auch schlagen dürfen Deine Eltern in Deutschland Dich nicht, da geh zum Jugendamt und laß Dir helfen.

Geh zum Jugendamt oder zur Polizei! Deine Eltern erpressen dich und bedrohen dich. Das ist nicht akzeptabel.

Was möchtest Du wissen?