Zum Psychologen oder nicht?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Man bekommt oft das Gefühl vermittelt, dass es nicht "normal" sei zu einem Psychologen zu gehen, aber da brauchst du keine Angst zu haben. Psychologen sind einfach nur hilfreich, sich selbst kennenzulernen und über seine Sorgen und Gefühle und einfach Alles zu reden. 

Ab 14 kannst du glaube ich zu einem Psychologen gehen und er dürfte deinen Eltern nichts davon erzählen. Du kannst ja einfach mal einen aufsuchen und eine Probephase absolvieren, vielleicht hilft es dir ja schon.

Viel Glück:)

Man kann mit einem Psychologen über alles reden :) ich glaube bei einem Erstgespräch kann man auch ohne Eltern hingehen, da werden einem dann Fragen beantwortet. Wenn es dann zur Therapie kommt, muss man aber ein Elternteil einweihen, außer man hat große Komplikationen mit seinen Eltern. Bin mir aber nicht zu 100% sicher.

Ich würde einfach mal vorschlagen, dass du einen Psychologen kontaktierst und ihn dann die ganzen fragen stellst. 

LG :)

Ja, solltest du.

Ja, kannst du. Psychologen haben Schweigepflicht. Er darf deinen Eltern nur etwas sagen, wenn du dein eigenes Leben oder das Leben anderer Menschen bedrohen könntest.

Ich würde auf jeden Fall zum Psychologen. Vielleicht kannst du es ja auch deiner Oma sagen oder so und die kommt dann mit.

klingt geistes krank oder dich zu beleidigen versuch ein termin beim psychologen zu machen du wirst aber mindestens 1-2 monate warten müssen weil es schwer ist ein termin bei einem sofort zu bekommen

Ich würde zum Psychologen gehen. Wenn du über 18 bist musst du deinen Eltern nix davon erzählen.

Geh hin! Es kann wirklich helfen. Ich hab auch Probleme & werde mir deswegen auch Therapeutische Hilfe suchen. Nur vergiss nicht der Therapeut muss dir sympathisch rüber kommen damit du alle deine sorgen raus lassen kannst. Ein Therapeut versucht so gut wie möglich zu helfen lg

Ja kannst und solltest du einfach hingehen oder Anrufen wenn es dringend ist.

Was möchtest Du wissen?