Zum Phsychologe?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Jeder ist mal paar Tage traurig.
Ich habe selber Depressionen und Suizidgedanken. Man sagt ab 2 Wochen, ist es eine Depression, also wenn es schon länger als 2 Wochen ist, direkt zum Arzt.
Aber wenn du meinst, das du schon mal eine Depression etc. hattest, schätze ich mal das du Traurigkeit und eine Depression unterscheiden kannst. Geh zur Sicherheit zum Arzt bzw. Psychologen.
Ja, deine Eltern sind bestimmt bisschen Panisch wenn du es ihnen sagst, aber es ist besser als wenn sie dich irgendwann mal Tot auffinden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh auf jeden Fall zum Arzt!

Ich denke nicht das deine Eltern enttäuscht sein werden. Klar werden sie sich Sorgen machen. Aber im Endeffekt können sie und auch du stolz auf dich sein, weil du nicht vor deinen Problemen/Ängsten davonläufst sondern versuchst da wieder rauszukommen! Wünsche dir ganz viel Glück!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bitte, bitte keine anonymen Tests im Internet, die gehören verboten. 

Man kann eine Depression nicht anonym und mit sinnlosen Standardfragen diagnostizieren. Das ist unmöglich. Das Krankheitsbild hat viele Facetten. 

Hast du das Gefühl du kommst nicht zurecht suche dir bitte Hilfe bei einem realen Arzt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es wäre gut wenn Du Dich heute schon für eine ambulante Psychotherapie anmeldest. Es gibt oft lange Wartezeiten. 3 oder 6 Monate. Deine Krankenkasse kann Dir eine Liste zuschicken. Ruf da an! Bei Dir geht es sicher darum, Deine Ressourcen zusammenzutragen,  also alles, was Du gut kannst und was Du gerne machst. Und gehe auf alle Fälle jeden Mittag ohne Brille raus ans Tageslicht.  Mindestens 20 min flott spazieren gehen. Lass das Tageslicht auf Deine Netzhaut kommen. Das geht auch bei Regenwetter mit Schirm. Nicht direkt in die Sonne schauen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?