Zum Islam konventieren, aber Eltern dagegen?

12 Antworten

Ramadan Mubarak!

MashaAllah, dass du dich damit so beschäftigt hast! Dieses Problem haben viele Menschen, dass in irgendeiner Hinsicht die Famile, die Freunde usw. das Konvertieren nicht akzeptieren. Scheinbar kannst du ja schon beten. Das Einzige was du machen musst ist das Glaubensbekentniss (Shahada) mit Herz und Überzeugung auszusprechen. Am besten machst du das mit deinen muslimischen Freunden.

Ash-hadu an la ilaha illah ALLAH wa ash-hadu anna Muhammadan rassoul-ALLAH

Übersetzung:

Ich bezeuge, dass es keine Gottheit gibt, nur (und einzig) Allah und ich bezeuge, Mohammed ist der Gesandte Allahs

InshaAllah findest du den Weg in den Islam! Ich stehe dir auch gerne bei Fragen zur verfügung.

Ma' as-salama

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Eşhedü en la ilahe illallah ve eşhedü enne Muhammeden abduhu ve Resuluhu"

bedeutet: Ich bezeuge das es keinen Gott außer Allah gibt und das Muhammed (s.a.v.) der Gesandte Gottes ist! (glaubensbekenntnis)

Wenn du das aus dem Herzen sagst, weil du Konventieren willst und daran glaubst bist du schon Moslem.

Zum Konventieren brauchst du nicht wirklich etwas machen, außer daran zu glauben.

Wow echt schön sowas zu Lesen. Sag die Glaubenbekenntnis (Schahada) und geh langsam vorran mit deiner Familie und versuch es Ihnen schön zu erklären von Zeit zu Zeit, deine Mutter wird es ja nicht an deiner Stirn sehen, dass du Muslime geworden bist, solange es Allah nicht erlaubt :)

seit langer Zeit bin ich mir zu 100% sicher das ich Konventieren möchte

Ich denke nicht, denn wenn sich jemand 100% sicher ist, dann macht er es.

Das Problem allerdings ist das die seite meiner Mutter es niemals akzeptieren würde

Ich habe Freunde aus Afrika, welche mit XXL Kreuzkette herumgelaufen sind und jede Woche in die Kirche gegangen sind, die haben Ihre Familie verloren, Freunde aus Bosnien, welche nicht mehr in die Heimat (Dorf) durften, enterbt wurden, usw. Einigen war das bewusst und die haben nicht gezögert, weil Sie voll und ganz überzeugt waren.

jetzt die Frage, Wird mein Gebet angenommen wenn ich nochnicht Konventiert bin

Wir Muslime haben das nicht zu entscheiden, ist eine Sache zwischen Dir und Allah aber eine Muslima bist du mit der Schahada. Ob diese angenommen wird oder nicht, auch das entscheidet nur Allah (Gott). Uns kannst du etwas vormachen aber nicht Allah, er kennt dich, weiß alles und entscheidet über alles.

allgemein weis ich nicht mehr wirklich weiter

Vor wem hast du mehr Angst, vor deiner Mutter oder vor Gott? Für mich stellt sich die Frage nicht einmal...

Was möchtest Du wissen?