(zum hawik iq test) 18 punkte (iq 140) im teil "allgemeines verständnis", was bedeutet das, bzw. was ist "allgemeines verständnis"?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo,

die Aufgabe "Allgemeines Verstndnis" prüft, ob Du verstehst (und wie genau Du Dein Verstehen ausdrücken kannst) welche Bedeutung Alltagsnormen und Konventionen haben.

Neben entsprechendem Denkvermögen brauchst Du dafür einen Wortschatz, der es Dir ermöglicht, Deine Gedanken präzise auszudrücken. Daher wird diese Aufgabe auch im Bereich "Sprachliches Verständnis"
mit anderen zusammengefasst.

Ein Wert von 18 Wertpunkten ist in der Tat ein herausgehoben gutes Ergebnis. Ein IQ von 126 entspricht einer Leistung, die nur ca. 5 Prozent der Menschen erreichen würden. Vermutlich gibt es Leistungsbereiche (z.B. "Verarbeitungsgeschwindigkeit"), die Dir schlechter gelungen sind.

Falls zwischen Gesamtwert und schlechtestem Einzelergebnis eine Differenz von mehr als 22 Punkten bestehen sollte, dann unterschätzt der Gesamtwert vermutlich das bei Dir tatsächlich vorhandene Begabungsniveau.

Das Gefühl, irgendwie anders zu sein, tritt bei schlauen Menschen in der Tat häufiger auf: Das, was für die anderen einfach erscheint, ist dem Begabten, der auch (manche überflüssigen) Details betrachtet, sehr komplex. Und das was dem Begabten trotz großer Komplexität leicht verständlich ist, ist für andere oft viel zu verworren.

Die Möglichkeit, Freunde zu finden, mit denen man sich auf derselben Wellenlänge erlebt, ist eingeschränkt, da es deutlich weniger sehr schlaue Menschen als durchschnittlich intellgente Menschen gibt.

Vielleicht solltest Du darüber mit einem Experten sprechen, der Dir das genauer erklären kann (gucke z.B. hier: www.igl-net.de ).

Alles Gute!

Hallo, du bist offenbar schlau und auch gebildet. Allgemeines Verständnis bewertet die "Alltagstauglichkeit" deiner Intelligenz.

126 ist schon zielmlich viel, allerdings gibt es auch Experten, die den HAWIK (welchen?) nicht für den alleraktuellsten Test halten und meinen, dass er die Intelligenz eher überbewertet.

Intelligenztests bewerten zunächst mal die Fähigkeit, Intelligenztests zu absolvieren. Sie sind kultur- und schichtabhängig. Also solltest du ihn nicht überbewerten. Aber er kann dir schon Hinweise geben, wo du besondere Fähigkeiten hast.

Ich empfehle dir eine besondere Übung: Einen IQ von 126 plus haben fast 10% der Bevölkerung. Rechne mal aus, wie viele Leute in deiner Stadt so schlau wie du sind oder schlauer...

Das relativiert es ein bisschen.

es sind 5 prozent, nochmal nachrechnen xD
und mir ist es komplett egal. (mit einem iq von 100 oder weniger wäre ich auch glücklich) ich habe ja gesagt, dass der test nur misst, was er messen kann. danke für die abweichenden antworten..

könntest du mir differenziert erklären, was "allgemeine intelligenz" ist?

0
@justmyself16

https://www.researchgate.net/profile/Franz_Petermann/publication/258433311_Assessment_of_intelligence_with_the_HAWIK-IV/links/0deec52835214c2126000000.pdf

Hier heißt es zum Testteil Allgemeines Verständnis:

"Verbales Schlussfolgern und verbale Konzeptualisierung, sprachliches Verständnis,sprachlicher Ausdruck, Wissen um konventionelle Verhaltensstandards, soziales Urteil."

Das heißt, du hast deine besonderen Fähigkeiten im Verstehen und Ausdrücken, in der sozial angemessenen Kommunikation mit anderen Menschen, im Bewerten von Verhalten.

Es kann aber auch sein, dass du deinen Altersgenossen dabei so weit voraus bist, dass sie dich für einen "Klugscheißer" oder "Nerd" halten und du besser mit Älteren klar kommst.

Im Beruf kann das zu einer Stärke werden. Vielleicht interessierst du dich für Jura?

0

Was möchtest Du wissen?