Zum Hausarzt ohne Termin?

5 Antworten

...Gehen Sie hin..!

Wird Ihr Gespräch wirklich sehr zeitintensiv (wie Sie fürchten), müssen Sie vermutlich lange warten, oder es wird Ihnen ein anderer, zeitnaher Termin, angeboten.

Sprechen Sie das an der Anmeldung an, dass Sie die Freundin dabei haben wollen, beim Gespräch, Es kann womöglich sein, dass das vom zeitlichen Aspekt u. u. nicht "ganz hinhaut".

...Erfragen Sie näheres, und was weiter geschieht, bei Ihren Arzt!

Das werde ich wohl, Dankeschön.

1

Du kannst als Notfall natürlich einfach in die Praxis reinspazieren. Ein Notfall wird immer irgendwo dazwischengeschoben. Es wäre aber gegenüber den anderen Patienten (mit Termin) schon auch ganz nett gewesen, wenn du einfach Anfang Woche angerufen hättest - es war ja abzusehen, dass du morgen zum Arzt gehen wirst... Neben einer vollen Sprechstunde findet sich sicher nicht die Zeit für besonders lange Gespräche, aber den akuten Notfall kann man klären.

Wie schon gesagt gibt es bei akuten Krisen 24 Stunden lang die Möglichkeit, Hilfe zu bekommen. Du musst sie dir nur holen.

Danke. Ich war mir halt unsicher, ob es der Freitag werden wird, weshalb es schwierig war, vorerst einen Termin zu machen.

0

Sagen wir mal so: Wenn Du das bei Deinem aktuellen Hausarzt nicht kannst, dann solltest Du den Arzt wechseln.

Im Fachjargong nennt sich so was "Sprechstunde" und ist eine Standard-Leistung.

Bei psychischen Problemen kann es natürlich sein, dass er Dir auch eine Überweisung an einen Facharzt gibt.

Super, danke für die Antwort. Naja die Frage ist halt, ob mich meine Ärztin nicht direkt einweist, wegen Suizidgefährdung, da ich auch schon 2 Versuche hinter mir habe.

0
@9NeunMalKlug9

Möglich ist vieles - zumal Ärzte durch ihren Eid daran gebunden sind Leben um (fast) jeden Preis zu bewahren, ist eine solche Aktion bei akuter Suizidgefahr sicherlich denkbar.

Allerdings bin ich kein Arzt - und aus wenigen Zeilen hier im Portal kann man das auch kaum einschätzen. Schließlich schriebst Du selbst, dass das Gespräch länger dauern könnte.

Vielleicht ein Gedankengang: Sollte der Tod nicht die Auslöschung der Existenz Deiner Persönlichkeit und Erinnerung ist, dann wirst Du Deine psychischen Probleme, die Dich zum Suizid führen mitnehmen und Du hast nichts gewonnen. Handle also nicht überstürzt.

Ich wünsche Dir auf jeden Fall viel Kraft und alles Gute.

0

Was möchtest Du wissen?