Zum Fußballspiel trotz krankmeldung?

6 Antworten

Man sieht sich immer zweimal im Leben. Auch wenn du nicht mehr zu deinem jetzigen Arbeitgeber zurück möchtest, macht man so etwas einfach nicht.

Der neue Arbeitgeber kann beim alten Arbeitgeber Erkundigungen über dich einholen, eine entsprechende Bemerkung im Arbeitszeugnis zu finden sein und man weiß nie, was die Zukunft bringt, und ob du nicht doch eines Tages darauf angewiesen bist, zu deinem alten Arbeitgeber zurück zu gehen. Dann sollte diese Türe nicht komplett zu sein.

Und du selbst möchtest doch auch nicht besch... werden von deinem Arbeitgeber, oder?

du darfst nichts tun, was deine gesundung gefährden könnte. wenn du einen virus hast, solltest du dich nicht unter vielen menschen aufhalten wegen der gefahr, dass virus noch unter die leute zu bringen. passieren kann dir bei einem gekündigten arbeitsverhältnis nur, dass dein arbeitszeugnis eben schlechter ausfällt. ob ein fussballspiel das wert ist? es gibt auch arbeitgeber, die sich über ihre bewerber beim vorherigen arbeitgeber erkundigen, da würde es auch keinen guten eindruck machen wenn da jemand sagt "der war krank und trotzdem beim fussball"

Du darfst bei einer Krankmeldung alles machen was deinen Genesungsprozess nicht verhindert. Also ist jetzt fraglich was du in der Arbeit machst. Wenn du zu nem Fußballspiel kannst dann kannst du zB problemlos auch in ein Büro gehen und dich da hinsetzen. Arbeitest du auf dem Bau ist das wieder ein anderes Thema. Was passieren kann wenn du gesehen wirst und die Frage aufkommt ob du simluierst? Gehaltsstreichungen zB

Was möchtest Du wissen?