Zum Feierabend eine Flasche Bier oder ein Gläschen Champagner - Was sagt diese Wahl über den Mann aus?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo Stephan,

Deine Frage in der Kombination, mit Bier und Champagner sagt aus, dass Du zumindest offen für Genuss bist. Auch wenn Du Dich zumindest noch nicht für den Genuss entscheiden konntest. Die Unterschiede, ob Bier oder Champagner könnten kaum größer sein.

Für mich hat Bier nichts mit Genuss zu tun, aber es gibt viele, die es anders sehen. Natürlich sollte jeder seine eigene Wahl treffen.

Champagner ist oder zumindest sollte reiner Genuss sein. Ein Gläschen, nach Feierabend oder einfach Mal zwischendurch, vielleicht in der Sonne auf der Terrasse, ist die Kirsche auf der Sahne. Es ist die Krönung eines schönen Tages oder einfach eine Belohnung zwischendurch.

Dabei muss guter Champagner nicht einmal teuer sein. Gewusst wo und was eingekauft, kann es sich jeder leisten. Wenn man die Global Player der Champagnerhersteller außen vor lässt, denn das ist fast immer Massenware und man zahlt unnötig für den Namen, dann ist der Genuss problemlos erschwinglich.

Wenn Du mehr über die große Welt des Champagner wissen möchtest, hier ein Link zu einem guten Kompendium.

https://www.champagner.world/wiki

Dort findest Du alles Wissenswerte über Champagner.

Gruß, RayAnderson  😏

Das er offen für verschiedene Sorten von alkoholischen Getränken ist.

sie sagt aus, dass in beiden fällen der mann ein alkoholproblem hat.

Naaajaaaa wer regelmäßig Alkohol trinkt sollte darauf achten nicht mehr als wirklich diese eine Flasche zu trinken.

Sollte sich herausstellen das er jeden Abend gerne mehr als einen halben Liter Bier trinkt, könnte dies auf eine Alkoholsucht hinweisen.

Der Clou die meisten merken davon nichts und würden sich niemals als Alkoholiker sehen. Dennoch ist Alkohol ein Nervengift und verändert und und unser Denken. Ist man erstmal in der Spirale drin freut man sich immer wieder auf das erleichternde Feierabendbier. Daran ist nichts verwerfliches, kann aber schnell zu zwei, drei und mehr führen. Dann findet Erleichterungstrinken statt. Weil der Tag war ja mega stressig - gerade mit dem leichten Kater am Morgen. Champagner knallt auch schon gut rein - wegen des Sauerstoffs.

Also wenn jemand sagt er trinkt Abends eine Flasche Bier oder ein Glas Champgner weiß ich von dieser Person erstmal nur das sie gerne regelmäßig im Alltag trinkt. Musst du wissen wie du das findest.

Das sagt zwei Dinge über ihn aus.

1. Dass er berufstätig ist.

2. Dass er scheinbar ein Problem hat.

Ich trinke als Mann gerne eine Flasche Bier wenn ich am Abend ins Haus komme. Champagner trinke ich nur zu feierlichen Gelegenheiten. Ich finde nicht, das dies etwas besonderes über mich aussagt.

Ich mag nicht Männer die nach Feierabend ein Bier oder ein Gläschen Champagner trinken MÜSSEN.

Ist es nur ab und an mal, dann ist es ok, wobei ich in Bier immer den primitiven Menschen sehe. Ein Genießer spart nicht bei seinem Genuss und ein Bier ist echt nicht so der Genuss.

Ich bin aber weder für das eine noch das andere zu begeistern, lieber ein Espresso.

Was möchtest Du wissen?