Zum ersten Mal Herpesbläschen im Mund: Was dagegen tun?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Für die äußerliche Anwendung nehme ich immer das original Zovirax mit dem Wirkstoff Aciclovir. Es gibt zwar auch Generika anderer Firmen, aber seltsamerweise hilft das Original immer noch am besten. Mußt Du zwar selbst bezahlen, aber es ist längst nicht mehr so teuer wie vor Jahren, als die 3 g Tube noch über DM 70,--kostete.

Für Herpes der Mundschleimhaut kann ich dir nur empfehlen, in der Apotheke ein kleines Fläschen Methylviolett, 2%, mixen zu lassen. In einigen Apotheken kennt man es auch unter Pyoktanin. Das Mittel wird mit einem Wattestäbchen auf die Blase aufgetragen, tut überhaupt nicht weh, hilft aber super. einziger Nachteil: Es färbt wie die Hölle, also entweder nur abends auftragen, sonst sind Deine Zähne lila oder im Haus bleiben. Außerdem gibt es Flecken auf Kleidung, Waschbecken und Fingern, wenn man damit in Berührung kommt. Also bitte vorsichtig sein, und da es sehr ergiebig und flüssig ist, brauchst Du auch nur ein kleines Fläschen, 20 ml, z. B. Kosten liegen bei ca. 6/7 Euro.

Gute Besserung

Entweder hat man diese Bläschen sein Leben lang oder gar nicht. Ich plage mich auch damit rum, vor allem, wenn ich Stress habe. Sobald ich aber ein Kribbeln auf der Lippe bemerke, nehme ich eine entsprechende Salbe und daduch erreiche ich, dass sie nicht zum Ausbruch kommen. Es gibt auch entsprechende Pflaster, die durchsichtig sind und auch helfen.

Zur weiteren Info hier ein Link:

http://www.herpes-ratgeber.de/lippenherpes-ursachen-und-ansteckung/

hundkatzemaus12 29.08.2015, 09:53

die Pflaster also die pads emfpehle ich nicht weiter wenn dann bitte eine salbe. weil wenn du das pad entfernst dann geht das Bläschen auf und das ist nicht gut.

0
BarbaraAndree 29.08.2015, 09:55
@hundkatzemaus12

Da hast du recht, ich habe sie einmal angewendet, aber länger drauf gelassen, bis das Bläschen abgeheilt war.

0

Was möchtest Du wissen?