Zum Durchdrehen!

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

vogerlsalat hat Recht: Du solltest jeden Kontakt meiden - nicht antworten - nichts erklären - nicht drohen und auch nicht bitten. So traurig das klingt, aber da hat Deine Mutter einen Riesenfehler gemacht, ihm zu helfen und somit muss sie auch allein versuchen, diesen Fehler zu bereinigen - sprich Klage einzureichen, Mahnbescheid zu beantragen, zur Not ´ne Gerichtsverhandlung hinter sich zu bringen, um einen Vollstreckungsurteil zu erhalten. Du hältst Dich am besten aus allem raus (was nicht heisst, dass Du Deine Mutter nichth unterstützen sollst) und gehst einfach nicht ran oder legst sofort auf, wenn er anruft. Wenn er -als Spielsüchtiger- nicht professionelle Hilfe aufsucht, wird er immer wieder lügen (und das können Süchtige sehr, sehr gut), um auch weiterhin an Geld zu kommen. Ich wünsche vor allem Deiner Mutter viel Glück, die mit Ihrem "Samariter-Tick" Ihr wahrscheinlich schwer verdientes Geld "in den Sand gehauen" hat und hoffe sehr, dass sie wenigstens einen Teil davon zurückbekommt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, sei nicht nett zu ihm, antworte einfach nicht. Wenn deine Mutter ans Geld kommen will, muss sie ihn klagen. Die Sache ist halt: an nackerten kannst nix ausziehen. Bedeutet wenn der kein Geld hat, wird sie keines bekommen. Allerdings sobald der mal Geld hat, bekommt sie es, das kann aber dauern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hellokittyyyz
02.07.2014, 22:40

Vielen, vielen Dank fuer die ratschlaege. Das schlimme ist, er hat Geld und verdient gut. Ich hoere immer nur, dass er wieder neue Sachen hat und taetowieren war. Zum verrueckt werden. Warum schaemt er sich nich, immer noch mir zu schreiben bzw sich zu melden...

0

Was möchtest Du wissen?