Zum dauerlernen gezwungen, halte Druck nicht mehr stand. Was soll ich tun?

6 Antworten

Deine Mutter kann Dich nicht zwingen. Das tust Du selbst; Du lässt Dich zwingen. Du hast Dich dazu entschlossen, auf Deine Mutter zu hören. Deshalb hilft es, die Verantwortung für Deine Situation bei Dir zu suchen, wenn Du etwas ändern willst.

Frag Dich, ob Du als erwachsene Person weiterhin die Erwartungen Deiner Mutter erfüllen willst. Wenn ja, dann "lerne" weiterhin 24 Stunden am Tag. Wenn nein, dann lass sie reden, oder noch besser: sag ihr, dass es Dich nicht interessiert, was sie für Erwartungen hat.

Gruß Matti

Nur weil ich 18 bin heißt das ja nicht dass ich machen darf was ich will und wie soll ich meiner mitter vorspielen zu lernen?

0
@ImBackAgain43

Es geht doch Deine Mutter überhaupt nichts an, ob Du lernst und vorspielen sollst Du ihr schon gar nichts. Außerdem frage ich ich mich, was Du denn sonst tun willst, wenn nicht das, was DU willst. 

Wenn ich das richtig sehe, willst DU das Abitur. Mach es und lass Dir von Deiner Mutter nicht vorschreiben, wie Du das erreichst. Wenn ich das richtig verstanden habe, hat sie doch überhaupt keine Kompetenz in dieser Sache.

0

Auch wenn du bei deinen Eltern wohnst: Deine Eltern können dich nicht zum lernen zwingen. Du kann einfach sagen, dass du genug gelernt hat und deine Eltern an dem Punkt dann links liegen lassen, da sie dir nicht können. Du bist schließlich Volljährig und damit hast du die volle Verantwortung über dein lernverhalten. (Wenn deine Eltern damit "nerven" ignorier sie einfach bei diesem Thema. Ich weiß ist jetzt hard gesagt, aber es wirkt wunder)

Hallo :-)

Das klingt ja schlimm.

Vielleicht versuchst du mal, ihr zu sagen wie kaputt dich das macht. Zur Not auch mithilfe deines Hausarztes. 

Der letzte Ausweg aus meiner Sicht wäre, dass du zu Hause ausziehst. Den extra Stress kannst du zwar auch nicht gebrauchen, aber danach wäre Ruhe. 

Vielleicht reicht die Drohung auch schon aus. 

Ich wünsche dir alles gute!

Noch schlimmer wäre es ja, wenn er deswegen zu LSD, ECT, Speed, etc. greift

0
@DasFussl

Sicher, aber sie ist ein cleveres Mädchen, deshalb habe ich so unsinnige Sachen wie Drogen oder Mutter in den Keller sperren nicht in Erwägung gezogen. 

0

Ich würde gerne ausziehen aber ich kann es mir leider nicht leisten. Ich weiß das klingt so als ob meine Mutter ein Unmensch wäre aber das ist nicht so. Sie will nur, dass ich es irgendwann besser habe als sie. Sie versteht nur leider nicht was sie damit anrichtet. 

Und keine Sorge ich bin clever genug um die Finger von Drogen zu lassen.

0
@ImBackAgain43

Oh man, das ist gar nicht so leicht. Es ist ihr ja nicht übel zu nehmen, dass sie dein Bestes will. Das Problem ist, dass "gut gemeint" auch keine Entschuldigung für jeden Mist ist  und sie übertreibt wirklich. Sie sabotiert sich ja selbst, denn müde und krank wirst du kein gutes Abi machen. 

Ein Trick der mir noch eingefallen ist: Geh doch mal mit Magenschmerzen und Schlaflosigkeit zu deinem Hausarzt und erkläre ihm die Situation. Wenn er gut ist, wird er anbieten "als Profi" mit deiner Mutter zu reden. Du bist zwar schon 18, aber auch erst 18. Da kann man die Mutter schon noch mal mit zum Arzt nehmen bzw ein klärendes Telefonat zulassen. 

Ich wünsche dir alles Gute! 

0

Was möchtest Du wissen?