zum Baumfall?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn man ohne Einverständnis des Grundstückseigentümers einen Baum auf dessen Grundstück fällt, muss man eben die Konsequenzen tragen. Manchmal würde ein klärendes Gespräch vor einer spontanen Aktion nützlich sein. Es gilt hier das Sprichwort "Erfahrung ist die Summe aller Niederlagen".


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn er auf seinem Grund und Boden stand, durfte er sich deines Geschenkes seinerzeit erfreuen. Geschenkt ist geschenkt - wiederholen ist gestohlen !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Fakt ist, der Baum gehört Deinem Nachbarn und er hat Anspruch auf Schadenersatz.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?