Zum Bafög Amt gehen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hi,

also am besten liest du dir den Antrag erstmal ganz in Ruhe durch. Formblatt 1 ist eigentlich selbsterklärend. Es gibt zu allen Formblättern hinten auch gut erklärte Hinweise.

Wenn du ihn dann nach bestem Wissen und Gewissen ausgefüllt hast und dazu noch Fragen hast oder Detailfragen, kannst du zum Amt (am Studentenwerk) gehen. Am besten gibst du ihn dort auch ab und dann gehen die das so oder so zusammen mit dir durch, ob noch was fehlt, Nachweise fehlen oder etwas nicht ganz logisch ist. Das schreiben sie dir dann auf (auch woher du die Nachweise bekommst) und du kannst da auch jederzeit nachfragen.

Wenn du aber da hin gehst ohne das Formblatt auch nur durchgelesen zu haben und es probiert zu haben, dann schicken sie dich weg. Man erwartet von Studenten schon, dass die sich in sowas einlesen.

Okay vielen Dank! Man kann es also auch persönlich abgeben und nicht nur über Post oder Online? Das wusste ich nämlich vorher auch nicht so wirklich. Im Internet hört es sich nämlich so an, dass diese Ämter vom Bafög nur für persönliche Beratungen da sind. Dachte dann da geht man hin, wenn man irgendwie nicht weiß ob man Bafög bekommen darf oder nicht. Aber egal! Hast mir jedenfalls schon weitergeholfen! 

0
@lulubosy

Man kann es persönlich abgeben und sollte es auch tun. Ansonsten schickst du das hin, dann dauert es Wochen bis sie es sich anschauen, dann fehlt was (und es fehlt immer irgendwas!) und dann bekommst du wieder einen Brief... dauert alles eben.

So ein Formblatt ist aber nicht soo kompliziert. Formblatt 1 geht um deine persönliche Daten, welche Konten du besitzt und wieviel Geld drauf ist. Nichts wofür man bereits vorab ein Studium bräuchte.

Formblatt 3 sollte jeder ausfüllen können, der arbeitet und eine Steuererklärung gemacht hat. Man weiß eigentlich was man verdient, wieviel Steuern man zahlt. Das weiß jeder Angestellte bzw. sollte es wissen. Auf dem Steuerbescheid steht sowas auch 1:1 drauf.

Bevor du alles abgibst: Mach Kopien von allem, was du einreichst und heb die solange auf bis du du alles zurückgezahlt hast.

2

.... wie bitte was?

In den Antrag kommen persönliche Angaben und die sind nicht bekannt bzw. können nicht eingeschrieben werden?

Da kann aber etwas nicht stimmen, denn Schreiben und Lesen sind Bestandteil eines Abis.

Ein Stipendium wurde dann sicherlich auch nicht geprüft, oder?

es geht eher um die Einkommens,Steuer etc. Formblätter du Schlaumeier 

0
@lulubosy

EX-Schüler, ohne Job und ohne Einkommen und ohne Steuern soll das dem Studentenwerk mitteilen und kann es nicht?

Na denn viel Spaß.

 

0
@schleudermaxe

Es geht um die der Eltern und nicht um meine. Kommentier doch nicht so sinnlose Beiträge, wenn du nicht mal weißt wie Bafög funktioniert :)

0

@schleudermaxe Wenn du alles so toll weißt und selber Lesen und schreiben kannst, dann behalte es doch für dich.

Genau wegen solchen Leuten wie dir leidet unsere Gesellschaft.

Nur meckern, meckern,meckern anstatt zu helfen oder die fresse zu halten

1
@susibe

.... dann lasse Dir bitte vorlesen die Frage, denn darauf habe ich geantwortet.

Alles was so später alles noch nachgesülzt wird von dem einen oder anderen geht mich nichts an.

Und meine haben alle BAfög bekommen bzw. Stipendien und die konnten alle die Anträge zu Hause leicht und einfach ausfüllen.

Ich weiß schon, daß heute die Kinder so etwas nicht mehr können und deshalb die Unis heftigsten Nachhilfeunterricht geben müssen. Beweis: Meine Nachbarin ist in der Leitung einer Uni.

Achso: Stipendien gibt es leicht und einfach und komplkett geschenkt für die, die sich einsetzen, z.B. von denen in Villigst. Bis zur Dissertation übrigens.


0
@schleudermaxe

schreib mal bitte hochdeutsch deine Gassensprache ist nicht zu verstehen 

blablabla mein Nachbar ist der kaiser von china und trotzdem mische ich mich nicht mit unnötigen Kommentaren in die chinesische Politik ein

0
@susibe

.... warum sollte ich. Wer nicht verstehen will, versteht auch das nicht. Bedenke: Es wird noch kommen, war bisher immer so.

Zudem: Was geht Dich meine Antwort eigentlich an, es ist doch gar nicht Deine Frage.

0

Was möchtest Du wissen?