Zum arzt wegen einer vorschriftlich entfernten zecke?

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Hallo,

von Ärztekollegium Erding :

Wunde desinfizieren.

Bei Fieber in den nächsten 10Tagen die Praxis aufsuchen.

Bei einem Ekzem im Stichbereich oder allgemein am Körper die Praxis aufsuchen.

Bei Aufenthalten in Risikobereichen eine vorsorgliche Impfung überlegen.

Bei großer Besorgis eventuell Zecke einschicken und auf FSME oder Borreliose untersuchen lassen. Kosten ca 40-50Euro je Test.

Emmy

Danke für die Bewertung !

Emmy

0

Kompliment, Zecke komplett entfernt, das ist schon mal gut. Ich wuerde noch 3 Tage lang eine antibiotische Salbe auftragen, das moegen die Erreger "Borrelien" nicht. Wenn du die Zecke innerhalb 12 Stunden entfernt hast, bist zu fast sicher. Trotzdem achte auf die Symptome einer moeglichen Borreliose, sichere Diagnose: kreisrunde Roetung (Wanderroete), unsicher in den ersten Wochen nach einem Stich sind: Sommergrippe, Fieber, Unwohlsein, Muedigkeit, Augenbeteiligung, informier dich im Netz, dann bist du sicher im Umgang mit den Zecken. Ich betone immer wieder, eine Zecke muss moeglichst schnell raus, ganz egal, ob der Blutsauger dabei gequetscht wird oder nicht, denn mit der Dauer des Saugaktes steigt die Infektionswahrscheinlichkeit rapide!!! an. Ein Besuch beim Arzt + Wartezeit und schon kann's passiert sein.

Hallo also leider ist morgen feiertag und heute hat die apotheke schon zu wenn ich dort angekommen bin gibts da nich irgendein hausmittelchen.

0
Nächste interessante Frage

Zeckenbiss Gestern?

Ansich ist es nicht erforderlich, deshalb zum Arzt zu gehen, es sei denn du wohnst im einem Risikogebiet für FSME oder hast dir dort die Zecke eingefangen. Ansonsten die Stichstelle beobachten. Wenn sich keine Rötung bildet ( Zeitrahmen von ca. 4-6 Wochen ), dann ist es relativ unwahrscheinlich, dass du dir eine Borreliose eingefangen hast. Solltest du später Gelenkschmerzen bekommen, dann denke an den Zeckenbiss und berichte dem Arzt darüber.

Aber keine Bange - meist passiert zum Glück nichts, noch dazu, wenn man die Zecke frühzeitig entfernt.

Nein, Stelle desinfizieren und anzeichnen. Aufschreiben wo dich die Zecke gebissen hat.

Ich kann dir folgenden Rat aus eigener Erfahrung geben. Wenn du dich nicht in einem Risikogebiet für FSME bzw. Borreliose aufgehalten ist, kein Problem.

Wenn doch, bedeutet das noch nicht zwangsweise etwas.

Beobachte die Stelle wo die Zecke saß. Eine Rötung und leichte Schwellung kann normal sein. Wenn eine Wanderröte (Kreisförmige Röte wachsend um den Biss ... einfach Googlen) auftritt, dann solltest du zum Arzt. Das kann ein Hinweis auf Borreliose sein. Auch wenn du in den nächsten Wochen Fieber bekommst, oder Gelenkschmerzen.

Ansonsten ruhig Blut. In deinem Fall muss man nicht direkt zum Arzt rennen. Du zeigst keine Symptopme, und der Arzt kann nichts weiter tun als du auch. Nämlich auf den Biss gucken und nach genau diesen Symptomen gucken. Du würdest also keine Erkenntnis gewinnen und er kann dir auch nichts "Vorbeugend" geben. Einfach abwarten, ruhig bleiben und beobachten. Meistens passiert einfach nichts.

Ausserdem kann ich dir eine FSME Impfung (dreiteilige Impfung) nur wärmstens empfehlen. Wenn du das nächste mal beim Hausarzt bist, sprich ihn drauf an und sag ihm du bist in FSME Risikogebieten öfter unterwegs, und die Krankenkasse übernimmt die Impfkosten.

Borreliose kriegt man mit Antibiotika meist wieder in den Griff. FSME nicht so einfach. Daher die Impfung.

Bist du denn gegen Zecken geimpft? Waren die Werkzeuge noch in der Haut? Aber du hast ja gesagt das du er vorschriftlich entfernt hast. Ich würde mir da nicht allzu viele Sorgen machen, wenn du geimpft bist und sie vorschriftlich entfernt hast. Du kannst natürlich zum Arzt gehen, um auf Nummer sicher zu gehen. Es ist nie falsch zum Arzt seines Vertrauens zu gehen.

Bist du denn gegen Zecken geimpft?

Gegen Borreliose kann man sich NICHT impfen lassen! Soviel zum Thema impfen :-(

0
@auchmama

Absolut richtig. Die Impfung gibt es nur gegen FSME, .... NICHT gegen Borreliose.

1

Zecken funktionieren nicht als irgendwas was nur beim Entfernen Krankheiten abgibt. Eine Zecke saugt dir das Blut aus, so wie eine Schnake, nur mit mehr Speichel, da sie sich in der Haut verbeißt. Wenn der Biss gerade mal 1-5 Minuten her war ist die Chance groß das so wenig Erreger hineingekommen sind das es nichts ausmacht. Je länger eine Zecke hängt, desto mehr Erreger kommen durch die Haut.

Ich würde zumindest zu einem Bekannten gehen der Medizin studiert oder studiert hat. In meinem Fall wäre das einfach, da meine Mutter Krankenschwester ist...

Ach ja, Zecke unbedingt aufheben falls du doch noch Boreliose bekommst.

Ach ja, Zecke unbedingt aufheben falls du doch noch Boreliose bekommst.

Genauso ist es! Scheinbar steckt die Forschung immer noch in den Kinderschuhen und sicher ist sicher!

0
@auchmama

Meine Schwester verbrennt die Zecken immer, sie bekam einmal sogar die Zecke beim Arzt gezogen und die Arzthelferin schmiss das Ding einfach weg! 5 Monate krankheit waren das Ergebnis.

1

Du musst nicht unbedingt zum Arzt gehen. Aber du musst die Wunde beobachten. Entzündet sie sich oder bildet sich ein roter Kreis um die Einstichstelle, dann musst du zum Arzt gehen. Ebenso wenn du in den nächsten Tagen grippeähnliche Symtome bekommst. Aber meist heilt das ohne Folgen ab.

Nein, wenn Du die Zecke entfernt hast, mußt Du nicht zum Arzt.

Du solltest dann zum Arzt gehen, wenn sich in den nächsten Tagen ein roter Kreis um die Bißstelle bildet, also ein großer roter Kreis, nicht wenn es nur so ein "Huppelchen" ist.

An Deiner Stelle, würde ich einen Arzt aufsuchen!

Nein ... wenn du alles nach Vorschrift gemacht hast, dann brauchst nicht extra zum Arzt gehen. Der kann nach so kurzer Zeit überhaupt nichts anderes machen, als sich die Stelle ansehen und dir sagen, dass du ... falls nach einigen Tagen sich "Besonderheiten" ergeben, die winzig kleine Wunde nicht problemlos verheilt, oder du andere gesundheitliche Beeinträchtigungen bemerkst ... wieder in die Ordination kommen solltest.

Nach einem Zeckenstich passiert zum Glück meisten nichts ... und ... wenn doch, dann dauert es eine gute Weile bis man ein Gesundheitsschädigung feststellen kann.

Daher ... mache dich bitte nicht "verrückt" ... und falls du noch keine Zeckenimpfung bekommen hast, solltest du dich danach erkundigen und dich schlau machen.

Jetzt musst du noch nicht zum Arzt gehen, aber wenn du irgendwann was merkst, wenn es rot wird und juckt, solltest du das mal begutachten lassen.

Wenn der kopf und alles entfernt wurde wie du gesagt hast, einfach desinfizieren und gut is :)

Was möchtest Du wissen?